Der liebreiche Ruf unserer Gottesmutter Maria zur

St. Laurentius-Kapelle

in Unterflossing

 

 

Botschaften

 

 

   Marienstatue de Pilar   

 

 

 

Auswahl der Botschaften

Stand: 22. Oktober 2021

 

 

 

 

 

Schrittweise werden weitere Botschaften hinzugefügt.

Bitte in der Tabelle auf die Überschrift klicken!

 

 

11. September 2021

 

 

 

 

Die Stunde der Gerechtigkeit

und der Barmherzigkeit hat begonnen...

 

  • Die Muttergottes war in weiß gekleidet und von 12 Engeln begleitet.

Muttergottes, Botin der Gnaden:

Gelobt sei Jesus Christus! Betet, Meine Kinder, mit Liebe, Ich bin die Mutter von Jesus, eure Mutter, Botin der Gnaden, Mutter des Friedens. Der Frieden ist ein kostbares Geschenk von Gott.

Betet, Meine Kinder, lebt im Licht, wandelt im Licht, verbreitet das Licht, wel-ches aus Meinem unbeflecktem Herzen kommt. Meine Kinder, betet, betet, betet.

  • Die Finsternis hat sich in jedem Teil der Erde ausgebreitet und die Menschheit - während sie sich falsche Hoffnung macht den Gipfel jegli-chen Fortschritts erreicht zu haben - läuft in der tiefsten Finsternis umher.

So ist, Meine Kinder, alles...

  • vom Schatten des Todes verdunkelt worden, welcher euch tötet,
  • von der Sünde, welche euch einsperrt,
  • vom Hass, welcher euch zerstört.

Meine Kinder, habt Vertrauen und Hoffnung, habt Mut und Geduld.

  • Die Stunde der Gerechtigkeit und der Barmherzigkeit hat begonnen und bald werdet ihr die Wunder der barmherzigen Liebe des Göttlichen Her-zens Jesu und des Triumphes Meines Unbefleckten Herzens sehen.

Betet, nehmt an Meinen mütterlichen Schmerzen teil. Urteilt über niemanden, verurteilt niemanden. Betet, liebt. Tragt dieses Leidenskreuz mit Mir, für die Rettung aller. Ich wünsche euch rein im Geiste, im Herzen und im Körper. In der Reinheit des Geistes seht ihr mit mehr Klarheit die Wahrheit, der ihr immer treu sein werdet; Das Evangelium von Jesus wird euch in seiner gesamten göttlichen Herrlichkeit erscheinen. Betet!

  • Der Frieden ist eine Frucht des Geistes.
  • Der Frieden ist Christus selbstEr ist unser Frieden.

Meine Kinder, ich lade euch ein an der Heiligen Messe teilzunehmen. Lebt das Messopfer der Heiligen Messe, weil es die wirkliche Erneuerung des Todes am Kreuze von Jesus ist.

 

Ich segne euch mit Meinem mütterlichen Segen.

Betet, betet, betet.

 

  • Ich lade euch zum nächsten Ruf am 12. März 2022, um 16:30 Uhr ein.
  • Trinkt, benetzt euch, wascht euch an der Quelle, die von Mir und Meinem Sohn Jesus gesegnet worden ist.

                                     Gelobt sei Jesus Christus!

 

(Botschaft für Unterflossing an Salvatore Caputa)

 

zurück

 

_______________________________ 

 

 

Beitrag 9.

 

Infos zum Pilgertreffen

am 13. März 2021

 

 

Auszug aus dem Artikel von Erich Neumann:

...

Ab dem Angelus begann vor der St. Laurentius-Kapelle in Unter-flossing das Gebet des Hl. Rosenkranz, während den Pandemie-Schutzauflagen entsprechend auf Gesänge verzichtet wurde.

 

So attestierte die Polizei auch ordnungsgemäßen Ablauf dieses inoffiziellen, dem Landratsamt jedoch angezeigten Zusammen-treffen, zeigte sich hingegen genervt, dass bei aller Belastungen der Beamten in dieser schwierigen Zeit noch – wie konkret hier – Denunzianten-Anrufe für zusätzliche und obendrein unnötige sor-gen.

 

Um 16.30, dem Zeitpunkt, zu dem Salvatore Caputa für gewöhn-lich seine Privat-Offenbarungen erfährt, wurde eine Viertelstunde der besinnenden Ruhe eingelegt, ehe S.E. Bischof Thomas Huber das gemeinsame Abschussgebet anstimmte und seinen Segen spendete.

  • Salvatore Caputa erhielt an seinem italienischen Wohnort die Privat-Offenbarung der Gottesmutter, dass sie in Begleitung von 4 Engeln anwesend war, eine Vielzahl von Gnaden gespen-det wurden und ihr nächster Ruf für 11. September 2021, 16.30 Uhr, erfolgt.
  • Eine Botschaft gab sie mit dem Hinweis auf die gegenwärtigen kirchlichen Abläufe nicht, da sie sich letztlich nur mit ihrer fle-hentlichen Bitte um Buße, Gebet und Umkehr – dringender denn je – wiederholen könne...

 

Zum kompletten Artikel:

 +++

 

Freunde u. Förderer der St. Laurentius-Kapelle Unterflossing (e.V.) i.G.

 

zurück

 

_______________________________ 

 

 

12. September 2020

(erhalten im italienischen Monzambano)

 

 

 

Das Ge­bet, das Ich be­vor­zu­ge, ist der 

Hei­lige Ro­sen­kranz  

 

Ge­lobt sei Je­sus Chris­tus. Be­tet, Mei­ne Kin­der, mit Lie­be. Ich bin die Mut­ter Jesu, Bot­schaf­te­rin der Gna­den, des Frie­dens. Mei­ne Kin­der, der Schmerz der Mensch­heit ist in Mei­nem Un­be­fleckten Herzen ein­ge­schlos­sen. Heu­te bin Ich, mehr als je, die Mutter al­ler Schmer­zen und Trä­nen fal­len von Mei­nen barm­her­zi­gen Au­gen he­rab.

Also, Meine Kin­der, es ver­brei­tet sich großteils die ei­si­ge Käl­te der Sün­de, des Has­ses und der Ge­walt und die leich­tes­ten Op­fer sind Mei­ne wehr­lo­ses­ten Kin­der, die Schutz­bedürf­tigs­ten. Reißt die Tü­ren für Je­sus Chris­tus auf: der kommt.

 

Habt kei­ne Angst. Gott ist mit euch.

  • Kehrt zu­rück zum Gott eu­res Heils und eu­res Frie­dens!
  • Kehrt zu­rück zu Gott, der auf euch mit der Lie­be ei­nes Va­ters war­tet.

 

Lasst euch vom Kost­ba­ren Blut wa­schen und rei­ni­gen durch die un­endli­che Bar­mher­zig­keit Mei­nes Soh­nes Je­sus.

Mei­ne Kin­der, be­tet mit dem Her­zen. Ich bin mit euch auf al­len Stra­ßen der Welt. Ich hel­fe mit müt­ter­li­cher Bar­mher­zig­keit Mei­nen Klei­nen, die sich in gro­ßer Not be­fin­den:

  • Ich ret­te den Verlore­nen,
  • hei­le den Kran­ken,
  • trös­te den Bet­rüb­ten,
  • er­mu­ti­ge den Mut­lo­sen,
  • rich­te den Ge­fal­lenen wie­der auf,
  • fin­de den, der sich ver­lau­fen hat.

Des­halb lade Ich euch alle ein, euch Mei­nem unbe­fleck­ten Her­zen zu wei­hen. Mei­ne Kin­der, be­tet!

Das Ge­bet, das Ich be­vor­zu­ge, ist der Hei­lige Ro­sen­kranz. Des­halb lade ich in Mei­nen zahl­rei­chen Er­schei­nun­gen im­mer ein, ihn zu beten.

Ich ver­ei­ne Mich mit de­nen, die ihn be­ten. Ich er­bit­te ihn von al­len mit Sehn­sucht und mütterli­cher Sor­ge. Mei­ne Kin­der, war­um ist der Ro­sen­kranz so wirk­sam? Weil er ein ein­fa­ches, beschei­de­nes Ge­bet ist und er euch geist­lich zum Klein­sein formt, zur Sanft­heit, zur Ein­fach­heit des Her­zens.

Mei­ne Kin­der, nehmt an der Hei­li­gen Mes­se teil, die Hei­li­ge Mes­se möge für euch alle eine le­ben­di­ge Got­tes­er­fah­rung wer­den. Dann ist es not­wen­dig, wach­sam zu sein, zu be­ten und dem wah­ren Lehr­amt der Kir­che ent­schie­den treu zu blei­ben.

 

Be­tet, be­tet, be­tet!

Ich segne euch mit Mei­nem Mutterher­zen.

 

Ich lade euch ein zum nächs­ten Ruf am 13. März 2021, um 16:30!

Ge­lobt sei Je­sus Christus

 

  • Die Ma­don­na war mit wei­ßem Kleid und blau­em Man­tel be­klei­det und wur­de von 12 En­geln be­glei­tet.

 

Anmerkung

  • Bedingt in den behördlichen Reisebeschränkungen konnte Salvatore Caputa zum zweiten Mal nicht an die St. Laurentius-Kapelle kommen und das Echo der PilgerInnen darauf war erneut eindeutig: es geht nicht um ihn, der Kanal und Werkzeug des Himmels ist: es geht um die Gottesmut-ter! Wir treffen uns zu Gebet, Gesang und Lobpreis: erst Recht in dieser besonders erschwerten Zeit!

 +++

 

Freunde u. Förderer der St. Laurentius-Kapelle Unterflossing (e.V.) i.G.

 

zurück

 

_______________________________ 

 

 

15. August 2020

(Hochfest Aufnahme Mariens in den Himmel)

 

  • Botschaft der Muttergottes an Salvatore Caputa, die am 12.09.2020 bei der St. Laurentius-Kapelle verlesen wurde...

 

Die Hei­li­ge Mes­se sei das Zen­trum eu­res aposto­li­schen Ta­ges.

 

Ge­lobt sei Je­sus Chris­tus! Betet, Mei­ne Kin­der, aus Mei­nem Her­zen ent­springt die Quel­le Mei­nes Lichtes, mit dem Ich die­se von der Fins­ter­nis durch­drun­ge­ne Welt ein­hül­len und er­leuchten möch­te. So wer­det ihr Mein Licht ver­brei­ten und im­mer mehr zum Tri­umph Mei­ner müt­terli­chen Lie­be in der See­le und im Le­ben vie­ler Mei­ner, vom Bö­sen und vom Hass an­ge­steck­ten Kin­der bei­tra­gen.

Mei­ne Kin­der, be­tet. Ich bin eure Mutter, die in den Him­mel auf­ge­nom­men wur­de. An die­sem Tag freut sich das Pa­ra­dies beim Bet­rach­ten des ver­herr­lich­ten Lei­bes eu­rer himm­li­schen Mutter, in dem sich der Glanz der Heil­igs­ten Drei­fal­tig­keit wi­der­spie­gelt. Mei­ne Kin­der, wie Ich mit Mei­nem Ja dem Wort Got­tes die Mög­lich­keit ge­ge­ben habe, in Mei­nem jungfräu­li­chen Leib SEINE mensch­li­che Na­tur an­zu­neh­men, so habe Ich Mich mit Mei­nem Ja dem Han­deln Mei­nes Soh­nes Je­sus an­ver­traut, der eure Mutter mit See­le und Leib in die Herr­lichkeit des Him­mels auf­ge­nom­men hat.

Aber Ich bin auch eure wah­re Mut­ter. So kann Ich euch nicht nur mit der See­le, son­dern auch mit Mei­nem ver­herr­lich­ten Leib lie­ben. Mei­ne Kin­der, Ich lie­be euch mit die­sem, Mei­nem Mutter-Her­zen, wel­ches nie auf­ge­hört hat, aus Lie­be für euch zu schla­gen. Be­kehrt euch, Mei­ne Kin­der, und kehrt zu eu­rem Gott zu­rück. Be­tet mit Glau­ben und Ver­trau­en, mit Samm­lung und Be­harr­lich­keit, be­tet gut das Stunden­ge­bet, den hei­li­gen Rosen­kranz, und die Hei­li­ge Mes­se sei das Zen­trum eu­res aposto­li­schen Ta­ges.

Be­son­ders ge­lieb­te Kin­der, neh­me Ich mit Freu­de die­se be­stän­di­ge Ge­bets­ge­mein­schaft von pries­ter­li­cher Bru­der­schaft und von mit Mir, eu­rer himm­li­schen Mutter, ge­mein­sam ge­be­te­tem Ge­bet an. Ich brei­te über euch alle Mei­nen leuch­ten­den Man­tel aus und schlie­ße euch ein, im siche­ren Zufluchts­ort Mei­nes Un­be­fleck­ten Her­zens.

 

Mei­ne Kin­der, be­tet, ...

  • wan­delt im Licht des Glau­bens, 
  • wan­delt im Licht der Gna­de,
  • wan­delt im Licht der Lie­be.

Dann ist es not­wen­dig, wach­sam zu sein, zu be­ten und dem wah­ren Lehr­amt der Kir­che stark treu zu blei­ben. Seid brennen­de Flammen der An­be­tung und der Süh­ne ge­gen­über dem in der Eucha­ris­tie ge­gen­wär­ti­gen Je­sus.

 

Betet, be­tet, be­tet.

Ich seg­ne euch mit Mei­nem müt­ter­li­chen Se­gen.

 

Ge­lobt sei Je­sus Christus.

 

  • Die Ma­don­na war mit wei­ßem Kleid und blau­em Man­tel ge­klei­det und wur­de von 12 En­gel be­glei­tet. 

 +++

 

Freunde u. Förderer der St. Laurentius-Kapelle Unterflossing (e.V.) i.G.

 

zurück

 

_______________________________ 

 

 

14. März 2020

(erhalten im italienischen Monzambano)

 

 

 

Ihr müsst Hun­ger und Durst nach dem Wort Got­tes spü­ren. 

 

Ge­lobt sei Je­sus Christus. Mei­ne Kin­der, be­trach­tet mit Mir die Zei­chen der Zeit, in der ihr lebt. Die Her­zen der Men­schen sind er­kal­tet und die Welt ist eine Wüs­te ge­wor­den. Aber ihr müsst noch mehr Ver­trau­en in eure himm­li­sche Mama ha­ben. Der Glau­be sei das Licht, das euch in die­sen Ta­gen der Fins­ter­nis er­leuch­tet. Ver­zeh­ren möge euch nur der Ei­fer für die Ehre und die Herr­lich­keit Mei­nes Soh­nes Je­sus.

Mei­ne Kin­der, be­tet im­mer – mit eu­rer Mühe, mit eu­rer Mü­dig­keit, mit eu­ren Wun­den. Des­halb müs­sen eure Her­zen rei­ner wer­den, ihr müsst Hun­ger und Durst nach dem Wort Got­tes spü­ren.

Meine Kin­der, Je­sus ist der ein­zi­ge Er­lö­ser, denn ER ist der ein­zi­ge Mitt­ler zwi­schen Gott und den Men­schen. Lebt in der Freu­de, euch von Gott ge­liebt zu füh­len, der euch Va­ter ist. Lebt ge­tra­gen vom Geist als Kin­der und ge­stützt von Je­sus als SEINE vie­len klei­nen Brü­der.

Be­son­ders, ge­lieb­te Kin­der, be­trach­tet mit Mei­nen barm­her­zi­gen Au­gen die Übel, die heu­te die Mensch­heit und die Kir­che quä­len und auch ihr wer­det Trä­nen von Schmerz und tie­fem Mit­leid ver­gie­ßen. Nehmt auch teil an den Lei­den der Kir­che, wel­che die Stun­de ihrer größ­ten Ver­las­sen­heit er­lebt.

Die Kir­che lehrt, dass das Op­fer Chris­ti das Op­fer der Eucha­ris­tie ist. Der Pries­ter op­fert in der Hei­li­gen Mes­se dem Va­ter den Leib SEINES am Kreuz gestor­be­nen Soh­nes auf.

Mei­ne Kin­der, die Hei­li­ge Mes­se zu ent­de­cken, ruft in der Per­son eine We­sens­ver­wand­lung her­vor, denn die Teil­nah­me ist das, sich vom Leib Jesu er­näh­ren. Lebt die Hei­li­ge Mes­se im ei­ge­nen Le­ben.

  • Die Hei­li­ge Mes­se zu le­ben be­deu­tet, die von Je­sus wäh­rend SEINES Lei­dens ge­zeig­ten Tu­gen­den in die Tat um­zu­set­zen.
  • Die Hei­li­ge Mes­se, Mei­ne Kin­der, ist also ein Han­deln des Drei­ei­ni­gen Got­tes, des­halb sol­len eure Ver­eh­rung und eure Ehr­er­bie­tung den höchs­ten Grad er­rei­chen, weil dort wirk­lich Gott ist: Ei­ner und Drei­ei­nig, DEM die Herr­lich­keit, die Ehre, die Ma­jestät und die Macht und jeg­li­che Lob­prei­sung in den Him­meln und auf der Erde ge­bührt.
  • Die Hei­li­ge Mes­se ist wie eine Neu­ein­klei­dung vom Kreuz her.

 

Ich seg­ne euch mit Mei­nem Mama-Her­zen!

Be­tet, be­tet, be­tet!

 

Ich lade euch ein zum nächs­ten Ruf am 12. Sep­tem­ber 2020 um 16:30 Uhr.

  • Die Ma­don­na war ganz in Weiß ge­klei­det und von 12 En­geln be­glei­tet.

 

Anmerkung

  • Bedingt in den behördlichen Reisebeschränkungen (wegen der Corona-Krise) konnte der Seher Salvatore Caputa nicht an die St. Laurentius-Kapelle kommen. Das Echo der PilgerInnen darauf war eindeutig: es geht nicht um ihn – der Kanal und Werkzeug des Himmels ist – es geht um die Gottesmutter! Wir treffen uns dennoch zu Gebet, Gesang und Lobpreis – ganz besonders in dieser sehr schwierigen Zeit!

 

Hinweis

 +++

 

Freunde u. Förderer der St. Laurentius-Kapelle Unterflossing (e.V.) i.G.

 

zurück

 

_______________________________ 

 

 

07. September 2019

(Vortag zum Hochfest Mariä Geburt)

 

 

 

Die Macht des Herrn handelt nur durch die Demut und die Fügsamkeit.

 

Gelobt sei Jesus Christus. Meine Kinder, betet mit Liebe, Meine Geburt ist deshalb vor allem Grund großer Freude für euch. Alle, die ihr es liebt, Mich als Ursache eurer Freude anzurufen. [Empfehlung: bspw. Lauretanischen Litanei: Du Ursache unserer Freude ... bitte für uns!]

Neben Meiner Wiege jauchzte der Himmel mit den unzähligen Engelscharen, die schon immer auf diesen unaussprechlichen Moment gewartet haben, vor Freude auf. Meine Geburt ist auch Grund eurer Hoffnung. Ich wurde geboren, um Jesus, eurem Erlöser und Retter, die Geburt zu schenken.

Meine Kinder, deshalb wird Meine Geburt auch Grund von Hoffnung für euch alle, die ihr es liebt, Mich als Mutter der Hoffnung anzurufen [Empfehlung: bspw. Salve Regina: sei gegrüßt, o Königin, Mutter der Barmherzigkeit, unser Leben, unsere Wonne und unsere Hoffnung, sei gegrüßt!]

Meine Kinder, betet, lernt von Mir die Demut und das Kleinsein, die Fügsam-keit und die Sanftheit, den Gehorsam und die Stille. Die Macht des Herrn handelt nur durch die Demut und die Fügsamkeit. Er erhebt die Demütigen, schenkt Kraft den Schwachen, führt auf den Weg Seiner Liebe die Unter-drückten und die Getretenen, blickt mit Augen besonderer Liebe auf die Ausgestoßenen und die Verfolgten.

Ich bin eure Mama als Kindlein, Mama des Friedens. Wandelt in Meinem Licht, wenn Ihr zum Frieden gelangen wollt. Wandelt auf dem Weg, den Ich euch in diesen Jahren vorgezeichnet habe, damit Ihr heute die Werkzeuge Meines Friedens werdet.

Meine Kinder, der Friede kann zu euch nur von der Rückkehr der Menschheit zu ihrem Gott: durch die Bekehrung kommen, zu welcher Ich euch an diesem, Meinem Tag, nochmals aufrufe und durch das Gebet, das Fasten und die Buße.

Meine Kinder, Jesus ist Dein Gott! Er ist der König des Universums und mit IHM leben wir im Zentrum des Herzens Gottes selbst.

Das Herz Jesu ist ein Eucharistisches Herz.

Die Eucharistie ist ein Geschenk der Liebe Gottes an die Menschen, ist der Schatz der Schätze. Sie ist das Geschenk der Geschenke. Er ist Gott selbst, der sich als Gabe und Speise den Menschen gibt.

 

Ich segne euch Mit Meinem Herzen.

Betet, betet, betet.

 

Ich lade euch ein, zum nächsten Ruf am 14. März 2020 um 16:30 Uhr.

 

Trinkt, benetzt euch, wascht euch an der Quelle: sie wurde von Mir und Meinem Sohn Jesus gesegnet! Gelobt sei Jesus Christus!

 

  • Die Madonna war ganz in Weiß gekleidet und von 10 Engeln begleitet.

 +++

 

Freunde u. Förderer der St. Laurentius-Kapelle Unterflossing (e.V.) i.G.

 

zurück

 

_______________________________ 

 

 

16. März 2019

 

 

 

Die Heilige Messe ist wie eine Neubekleidung durch das Kreuz.

 

Gelobt sei Jesus Christus! Betet, Meine Kinder, mit dem Herzen. Ich bin die Mutter Jesu, eure Mutter, die Mutter des Friedens. Meine Kinder, Ich bringe euch zu Jesus. Jesus ist das vollkommene Ebenbild des Vaters; Er ist Sein eingeborener Sohn; Er ist das mit Ihm wesensgleiche Wort; Er ist die Wider-spiegelung Seiner Schönheit; Er ist die Offenbarung Seiner Liebe. Jesus und der Vater sind eins.

Meine Kinder, die Speise des Wortes Gottes nährt euch geistig und stärkt eure Existenz im Leben der Gnade.

Ich bitte euch um das Fasten des Geistes, indem ihr ihn von jedem Irrtum im Annehmen der Wahrheit, die Jesus euch offenbart hat, bewahrt. Nährt euch – Ich wiederhole es – mit der kostbaren Speise der göttlichen Schrift, besonders des Evangeliums Jesu.

Besonders, geliebte Kinder, nehmt teil an der Freude der ganzen himmlischen und irdischen Kirche. Jeden Tag kommt Jesus zu euch durch Seine Priester  und Söhne Meiner mütterlichen Vorliebe. Jesus kommt durch euer Wort, welches die Worte Seines Evangeliums des Heiles in jeder Sprache und an alle Menschen wiederholt: geht in die ganze Welt und predigt das Evangelium jedem Geschöpf.

Jesus kommt durch das eucharistische Opfer, welches jenes von Ihm auf dem Kalvarienberg vollbrachte erneuert, um [auch] noch heute mit Seinem gött-lichen Blut die ganze Sünde und das Böse der Welt abzuwaschen.

Meine Kinder, nur der Geist der Liebe kann die Herzen, die Seelen, die Kirche und die ganze Menschheit vorbereiten, Jesus zu empfangen, der zu euch in der Herrlichkeit zurückkehren wird.

Der Heilige Geist hat die Aufgabe, die Kirche zu ihrem größten Glanz zu brin-gen, sodass sie ganz schön wird, ohne Fleck und ohne Falten – zur Nachah-mung eurer himmlischen Mama – und das Licht Christi an alle Nationen der Erde verbreiten kann.

Meine Kinder, Ich lade euch ein, an der Heiligen Messe teilzunehmen. Die Heilige Messe ist wie eine Neubekleidung durch das Kreuz.

Das Kreuz ist das Zeichen des Heiles, der Hoffnung, der Treue, der Liebe, der Auferstehung.

 

Ich segne euch mit Meinem Mama-Herzen.

Betet, betet, betet.

 

Ich lade euch ein zum nächsten Ruf am 7. September 2019 um 16:30 Uhr.

 

Trinkt, benetzt euch, wascht euch an der Quelle – von Mir und von Meinem Sohn Jesus wurde sie gesegnet. Gelobt sei Jesus Christus!

  • Die Madonna war ganz in Blau gekleidet und von 9 Engeln begleitet.

 +++

 

Freunde u. Förderer der St. Laurentius-Kapelle Unterflossing (e.V.) i.G.

 

zurück

 

_______________________________ 

 

 

08. September 2018

(Hochfest Mariä Geburt)

 

 

 

Bekehrt euch, denn noch kurze Zeit ist dies die zur Bekehrung günstige Zeit.

 

Gelobt sei Jesus Christus! Liebe Kinder, betet mit dem Herzen! Ich bin die Mut-ter Jesu: die Mutter des Friedens. Betet mit Glauben und Vertrauen, mit inne-rer Sammlung und mit Beharrlichkeit. Betet gut das Stundengebet und den heiligen Rosenkranz. Die Heilige Messe sei der Mittelpunkt eures apostoli-schen Tages.

 

Vervielfacht überall die Gemeinschaften

[wörtlich: die Zönakel]

des Gebetes und der Brüderlichkeit.

 

Meine Kinder, in euch sei der Friede Jesu und mein Friede. Lebt im Frieden der Herzen. Verbreitet um euch herum den Frieden.

Durch euch segne Ich heute alle vielgeliebten Söhne [die Priester!] und die Mir geweihten Kinder dieser, eurer Länder und der ganzen Welt.

Betet, meine Kinder: Ich bin die Mama des Friedens. Seht Mich als diejenige, die von Gott die Aufgabe hat, der Welt den Frieden zu bringen. Deshalb lade Ich euch ein, ihn mit einem ständigen, vertrauensvollen und immer mit Mir gebeteten Gebet zu erbitten.

Insbesondere, meine Kinder, betet den Heiligen Rosenkranz. Ihr könnt so vom Herrn die große Gnade des Wandels der Herzen erlangen, damit sich all die  Gefühle der Liebe und Güte ausbreiten. So wird der Friede ins Herz der Men-schen eintreten und sich dann in den Familien, in den Nationen, in der ganzen Welt verbreiten können.

Meine Kinder, Ich bin neben euch, wenn ihr betet und arbeitet, wenn ihr geht und ruht, wenn ihr euch freut und leidet.

Bekehrt euch, denn noch kurze Zeit ist dies die zur Bekehrung günstige Zeit. Bekehrt euch und kommt zurück zu eurem Gott. Die Herzensreinen verstehen Mich zu sehen, die Armen, die Kleinen, die Einfachen verstehen Mich zu hören, die Demütigen, die Kranken und die Sünder verstehen Mich zu finden.

Meine Kinder, die Eucharistie ist das größte Geschenk, das der Vater der Menschheit machen konnte.

 

Nehmt teil an der Heiligen Messe.

 

Die Heilige Messe ist etwa wie eine Neubekleidung beim Kreuz. Gott liebt uns. Betet, betet, betet! Ich segne euch mit Meinem mütterlichen Segen.

 

Ich lade euch ein zum nächsten Ruf am 16. März 2019, um 16:30 Uhr. 

 

Trinkt, benetzt euch, wascht euch an der Quelle, die von Mir und von meinem Sohn gesegnet worden ist. Gelobt sei Jesus Christus!

  • Die Madonna war mit weißem Kleid und blauem Mantel gekleidet und von 9 Engeln begleitet.

 +++

 

Freunde u. Förderer der St. Laurentius-Kapelle Unterflossing (e.V.) i.G.

 

zurück

 

_______________________________ 

 

 

17. März 2018

 

 

 

Meine Kinder, öffnet eure Herzen und übergebt euer Leben Jesus.

 

Gelobt sei Jesus Christus! Betet Meine Kinder, mit Freude, Ich bin die Mutter von Jesus, eure Mutter, die Mutter des Friedens. Ich lade euch ein, euch Gott zu öffnen und mit Gott in eurem Herzen zu leben.

Betet darum, dass der Heilige Geist euch den Geist des Gebetes eingebe, um noch mehr zu beten. Ohne Gebet gibt es keinen Frieden. Deshalb empfehle Ich euch, Meine lieben Kinder, für den Frieden vor dem Kreuz zu beten. 

Ihr betet einfach nur und Gott wird euch die Gnaden, die ihr sucht, gewäh-ren. Jede Familie soll vereint beten und die Bibel lesen.

Meine Kinder, öffnet eure Herzen und übergebt euer Leben Jesus, damit ER durch eure Herzen wirkt und euch in eurem Glauben stärkt.

Ich lade euch zum aktiveren Gebet und die Teilnahme an der Heiligen Messe ein. Ich wünsche, dass jede Heilige Messe für euch eine Erfahrung mit Gott sei. Öffnet euch Gott gegenüber und Gott wird durch euch wirken und euch alles gewähren, was Ihr benötigt.

 

Liebe Kinder Ich lade euch zum Frieden ein.

 

Ich bin als die Königin des Friedens hierhergekommen und wünsche euch mit Meinem Frieden zu bereichern, welchen nur Gott geben kann.

Betet Meine Kinder, dass jeder Priester Jesus in sich nachahmen möge, gemäß seiner jeweiligen Möglichkeiten. 

Der Priester muss im Bezeugen des Glaubens in der Heiligen Dreifaltigkeit heldenhaft sein. Mit einem Leben voller Opfer und reich an Werken der Nächstenliebe, sowie der Buße und des Gebetes.

Meine auserwählten Söhne (damit sind die Priester gemeint), in der Heiligen Messe beschenkt man mit Jesus den Vater, so wird der Vater die Seelen beschenken.

Lebt das Opfer der Heiligen Messe, denn sie ist wahrhaftig die Erneuerung des Todes Jesu am Kreuze.

 

Die Heilige Messe ist folglich

eine Handlung der Dreifaltigkeit.

 

Genau deshalb sollen eure Gläubigkeit und eure Ehrerbietung den höchsten Grad erreichen, da Gott genau dort gegenwärtig ist.

Eins und dreifaltig, dem die Herrlichkeit, Ehre, Majestät, Macht und jede Segnung im Himmel und auf Erden gebühren.

  • Die Kirche ist das Haus Gottes.
  • Die Heilige Messe sei für euch Leben.

Liebe Kinder, fastet und betet mit dem Herzen. Ohne Gebet gibt es keinen Frieden.

 

Ich segne euch mit Meinem Mutterherzen. Betet, betet, betet! 

Trinkt, benetzt und wascht euch an der Quelle, welche von Mir und Meinem Sohn Jesus gesegnet worden ist. Gelobt sei Jesus Christus!

 

  • Die Madonna war ganz in weiß gekleidet und wurde von 12 Engeln begleitet.
  • Sie lädt euch zum nächsten Ruf ein, am 08. September 2018 um 16:30 Uhr.

 

Dann erfolgte der priesterliche Segen von Pater Thomas Huber.

 

Unsere Hilfe ist im Namen des HERRN, der Himmel und Erde erschaffen hat. Der Herr sei mit euch, und mit Deinem Geiste.

Auf die Fürsprache der Allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria von Unterflossing, der Heilgen Apostel Petrus und Paulus, aller eurer Namenspatrone, aller eurer Schutzengel und aller Heiligen segne euch an diesem Gnadenort der Dreieinige Gott, der Vater und der Sohn und der Hl. Geist. Amen. Gelobt sei Jesus Christus, in Ewigkeit. Amen.

 

+++

 

Freunde u. Förderer der St. Laurentius-Kapelle Unterflossing (e.V.) i.G.

 

zurück

 

_______________________________ 

 

 

09. September 2017

(Tag nach dem Hochfest 'Mariä Geburt')

 

 

 

Furchtbare Unmenschlichkeit hat sich entwickelt.

 

Gelobt sei Jesus Christus! Betet mit Liebe, Meine Kinder. Ich bin die Mutter Jesu, eure Mutter, die Mutter des Friedens. Der Friede ist ein kostbares Ge-schenk Gottes. Öffnet euer Herz für Gott.

Meine Kinder, Ich bin mit euch in euren Gebeten, damit Gott euch einen noch tieferen Glauben geben wird. Tragt den Frieden in euren Herzen und in eurer persönlichen Bekehrung.

Nur so könnt Ihr Zeuge des Friedens und der Liebe Jesu werden.

Meine Kinder, warum Ist so viel Grausamkeit heute in der Welt? Furchtbare Unmenschlichkeit hat sich entwickelt. Das Blut der Unschuldigen schreit jeden Tag zum Antlitz Gottes um Rache und fügt Meinem mütterlichen Herzen tiefe Wunden des Leidens zu.

Meine Kinder, heute bedarf es einer großen Kraftanstrengung des Gebets und der Wiedergutmachung, eine große Kette von Opfern und Leiden für Gott. Ich rufe euch auf, Meine bevorzugten Söhne – die Priester – und alle Meinem unbefleckten Herzen geweihten Kinder, euch im Leiden mit eurer himmlischen Mutter des Friedens zu vereinen, damit durch euch ergänzt wird, was noch an der Passion Jesu fehlt.

Meine Kinder, betet und schaut auf eure Schmerzensmutter unter dem Kreuz, an welchem Jesus hängt, Todesqual leidet und stirbt. Ich bin unter dem Kreuz eines jeden Meiner Söhne und Töchter.

Meine Kinder, liebt Jesus und ahmt ihn nach. Geht auf dem Weg der Geringschätzung der Welt und der Selbstverleugnung.

Errichtet ein ununterbrochenes Gebet der Anbetung, der Wiedergutmachung, des Lobes und des Dankes an den Eucharistischen Jesus (Ewige Anbetung!).

Betet immerfort den Heiligen Rosenkranz. Gründet in euren Dörfern und Städten Familien-Zönakel zum Schutz gegen die

Angriffe auf eure Familien, welche darauf zielen, die Ehe zu zerstören, die Scheidung herbeizuführen, die Legalisierung der Abtreibung zu fördern und Verhütungsmittel anzuwenden,

welche das Leben verhindern.

Betet Kinder, Christus ist immer in Seiner Kirche gegenwärtig und in besonderer Weise in den liturgischen Handlungen, um das große Werk der Erlösung zu vollenden, mit welchem Gott vollkommene Ehre zuteil und die Menschen geheiligt werden.

Meine Kinder, betet mit dem Herzen um den Frieden, besonders um Harmonie, um Fülle (Alles, was wir zum Leben brauchen) und für die Sicherheit des Lebens.

Der Friede ist eine Frucht des Geistes. Der Friede ist Christus selbst: Er ist unser Friede. Der Friede kam auf die Erde.

 

Jesus selbst sagt:

  • Ich gebe euch Meinen Frieden!

Ich segne Euch mit Meinem mütterlichen Herzen. Betet, betet, betet!

Trinkt, benetzt, wascht euch am Brunnen, welcher von Meinem Sohn Jesus und von Mir gesegnet wurde. Gelobt sei Jesus Christus!

  • Die Gottesmutter war ganz hellblau gekleidet und von zwölf Engeln begleitet.
  • Sie lädt für den 17. März 2018, 16.30 wieder an die St. Laurentius-Kapelle, Unterflossing, ein!

+++

 

Auszüge aus den Fatima-Botschaften von 1917:

 

13. Mai:

  • Die schöne Frau sprach: Ich möchte, … dass Ihr weiterhin jeden Tag den Rosenkranz zu Ehren Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz betet, um den Frieden für die Welt und das Ende des Krieges zu erlangen, denn nur sie allein kann es erreichen.

19. August:

  • Betet, betet viel und bringt Opfer für die Sünder, denn viele Seelen kommen in die Hölle, weil sich niemand für sie opfert und für sie betet.

+++

 

Freunde u. Förderer der St. Laurentius-Kapelle Unterflossing (e.V.) i.G.

 

zurück

 

_______________________________ 

 

 

18. März 2017

(Vortag des Hochfestes des Hl. Josef)

 

 

 

Die Menschheit läuft weiter auf dem Weg ihrer hart-näckigen Ablehnung Gottes.

 

Gelobt sei Jesus Christus! Meine Kinder, betet mit dem Herzen. Ich bin die Mutter Jesu, eure Mutter, die Mutter des Friedens. Bleibt alle im Zufluchtsort Meines unbefleckten Herzens und ihr werdet euren Frieden, innere Heiterkeit und Gelassenheit finden.

Meine Kinder, euer Geist möge sich nur für Gedanken des Friedens und der Barmherzigkeit, des Verstehens und des Heiles öffnen, niemals umzüngelt werden vom Richten und von der Kritik, noch viel weniger von der Bosheit und vom Verurteilen.

Die Menschheit läuft weiter auf dem Weg ihrer hartnäckigen Ablehnung Gottes: trotz all Meiner mütterlichen Aufrufe und der Zeichen, die die Barmherzigkeit des Herrn ihr weiterhin sendet.

Auf diese Weise, Meine Kinder, verbreitet sich umso mehr die eisige Kälte der Sünde, des Hasses und der Gewalt. Die leichtesten Opfer sind Meine wehrlosesten schutzbedürftigsten Kinder.

Die Menschheit lebt in einer trockenen und kalten Wüste und wird jetzt – wie nie zuvor – sehr bedroht und gefährdet.

Meine Kinder, der Schmerz der Menschheit ist eingeschlossen in Mein unbeflecktes Herz. Heute bin ich mehr denn je die Mama aller Schmerzen und Tränen fallen von Meinen erbarmungsvollen Augen herab.

Betet, Meine Kinder, aus Meinen unbefleckten Herzen wird zu euch der Friede kommen.

Die Finsternisse werden von einem Licht überwunden werden, das die ganze Welt bedecken wird; die eisige Kälte des Hasses wird überwunden werden vom Feuer der Liebe, die große Auflehnung gegen Gott von einer allgemeinen, weltweiten Rückkehr zu Seiner barmherzigen Vaterliebe.

Schneller, als ihr, Meine Kinder, euch denken könnt, wird das Reich der Liebe und des Friedens Meines Sohnes Jesus zu euch kommen, dem allein die Ehre, Macht uns die Herrlichkeit gebührt.

Meine Kinder, der Friede ist eine Frucht des Geistes. Der Friede ist Christus selbst: Er ist unser Friede!

Im Wort Friede ist unendlich mehr enthalten, als die Menschen sich je vorgestellt haben. Und der Friede Christi möge in euren Herzen regieren, denn zu diesem seid ihr in einem einzigen Leib berufen worden!

Ich bitte euch um das leibliche Fasten, Ich bitte euch auch um das geistige Fasten, das Fasten des Geistes. Ich bitte und wünsche von euch das Fasten des Herzens. Ich bitte euch um das Fasten der Seele.

Nährt euch mit der kostbaren Speise der göttlichen Schrift, besonders des Evangeliums Jesu. Deshalb bitte und wünsche ich von euch, dass ihr an der Heiligen Messe teilnehmt. Die Heilige Messe ist ja ein dreifaltiges Handeln. Von allen Sakramenten ist die Eucharistie das ergreifendste, denn es geschieht hier, dass Jesus Christus sich selbst für das ewige Leben hingibt und schenkt.

 

Ich segne euch mit Meinem Herzen der Mama. Betet, betet, betet!

Trinkt, benetzt euch, wascht euch an der Quelle, die von Mir und Meinem Sohn Jesus gesegnet worden ist. Gelobt sei Jesus Christus!

 

Ich lade euch ein, zum nächsten Ruf am 09. September 2017, um 16.30 Uhr.

  • Die Gottesmutter war ganz in Weiß gekleidet und wurde von 9 Engeln begleitet.

Unabhängige Feststellungen mehrerer Pilgerinnen und Pilger:

  • Während der Heiligen Messe und insbesondere während der Vision von Salvatore Caputa war ein in Wellen auftretender Rosen- und Weihrauchduft wahrzunehmen.
  • Einzelne Rosenkränze, das Kreuz der Agonie auf dem Altar, eine Marienstatue u.a. begannen ebenfalls zu duften und haben diesen Duft etliche Tage behalten.

+++

 

Freunde u. Förderer der St. Laurentius-Kapelle Unterflossing (e.V.) i.G.

 

zurück

 

_______________________________ 

 

 

Einführung

(Vorabend des Hochfestes des Hl. Josef)

 

 

(Mitschrift der Simultanübersetzung vor Verlesung der eigentlichen Botschaft)

 

 

Gelobt sei Jesus Christus!

  • Die Madonna war heute da und hatte mit der Botschaft Verspätung wegen der Heiligen Messe.
  • Während der Heiligen Messe waren Jesus und Maria neben dem Priester in der Heiligen Eucharistie anwesend.
  • Die Madonna wirkte während der Heiligen Messe im Herzen des Priesters.

Sie gab Jedem einen Kuss, nicht nur für die Anwesenden, sondern auch für die Lieben zu Hause.

  • Die Quelle wurde während der Heiligen Messe von Jesus und Maria gesegnet, sie ist nun ein Gnadenwasser.
  • Der Gebrauch des Wassers verleiht Ganden durch Jesus und Maria.

Die Madonna lädt uns ein, von Herzen die Heilige Messe mitzufeiern.

  • Gebet um Frieden ist sehr notwendig: die ganze Welt braucht sehr den Frieden.
  • Jeder von uns soll mit dem Herzen beten, mit Liebe und Freude.
  • Jesus und Maria waren währen der Heiligen Messe neben dem Priester.
  • Der Duft der Madonna war während der Heiligen Messe wahrnehmbar, manche werden ihn mit nach Hause nehmen.

Beten wir für den Frieden und die Liebe in der Welt, beten wir auch für alle Priester.

 

Alle Anwesenden beten ein Ave Maria

  • für Papst Franziskus u. den emeritierten Papst Benedikt XVI.

Betet von Herzen für Bischöfe, Priester, geweihte Ordensleute und nicht Geweihte.

 

Alle Anwesenden beten ein Ave Maria

  • Ein Gebet für alle Kranken, die an der Seele leiden und die am Leibe leiden.

Alle Anwesenden beten ein Ave Maria

  • Ein Gebet für alle, die keine Arbeit haben, denn es ist sehr wichtig, dass alle Arbeit haben, damit die Familien in heiterer Gelassenheit leben können. Das ist auch für den Frieden in der Welt wichtig.

Alle Anwesenden beten ein Ave Maria

  • Alle verstorbenen Verwandte sind anwesend, die im Paradies umarmen die Anwesenden und gehen wieder zurück.

Alle Anwesenden beten

  • Oh Herr, gib den Verstorbenen die ewige Ruhe und das ewige Licht leuchte ihnen, Herr lasse sie ruhen in Frieden, Amen.
  • Pilgerin Sigrid Schipp aus Engen am Bodensee gab Zeugnis, die Gottesmutter von 15.00 bis 18.00 gesehen zu haben. Mit braunen Haaren und samtblauem Kleid. Ihr Schleier war mit einer Goldborte bestickt.
  • Der Heilige Erzengel Michael war ebenfalls anwesend und bedankte sich für die Gebete zu ihm.
  • Ein Rutengänger attestierte dem Gnadenwasser eine 20-fach höhere Schwingung als üblicherweise gegeben.

Wie wir lesen können, fallen aus den erbarmungsvollen Augen unserer himmlischen Mutter IHRE Tränen, Tränen die SIE für uns weint. Denken wir dabei nicht auch an die Tränen, die SIE für die vielen Kleinen weint, die nicht geboren, sondern abgetrieben werden?

 

Bitte beten Sie weiterhin den Rosenkranz der Ungeborenen.

  • Die Gottesmutter hat versprochen, für jedes auf diesen besonderen Rosenkranz mit Liebe gebetetes "Gegrüßet seist Du Maria" weltweit ein Kind vor der Abtreibung zu retten.

Beten wir auch das Chaplet, diesen Rosenkranz der Ungeborenen, für alle, die an einer Abtreibung beteiligt waren:

  • Ärzte, Krankenhauspersonal, Mütter, Väter und all Jene, die in Gedanken, Worten oder durch Unterlassung eine Abtreibung unterstützt haben, damit sie bereuen und ihre Seelen gerettet werden.

Trösten wir mit diesem Rosenkranzgebet das Herz der Mutter Gottes und Jesu trauervolles Herz!

  • Beten wir mit diesem Rosenkranz alle erforderlichen Ave Marias, damit das Gräuel der Abtreibung in unserem Vaterland besiegt werde. Gelt’s Gott!

Rosenkranz der Ungeborenen erhältlich beim Werk der heiligen Liebe: 

wdhlvh@web.de, e-Mail: vereinteherzen@gmx.de,

Tel. + 49 7836 / 9565746, Mobil: + 49 160 7934783 und +49 176 45800796 

 

 

zurück

 

 

Postadresse: Postfach 1111, D – 67501 Worms
geschäftsführender Vorstandsvorsitzender Erich Neumann
Tel. + 49 160 962 86 676, e-Mail e.neumann@cmp-medien.de
Kontoverbindung: SteylerEthikBank, IBAN: DE , BIC: GENODED1STB
St.Nr. beim Finanzamt | Sitz: eingetragen im Vereinsregister des Amtsgericht unter VR
www.facebook.com/St-Laurentius-Kapelle-Unterflossing-1359079227541267
www.facebook.com/groups/1647605075331132/?ref=br_rs