❤ Meine vom Himmel

erhaltenen Gebete zum

geheiligten Freitag

 

 

 

 

Auswahl der Gebete

Stand: 20. Mai 2021

 

 

 

Schrittweise werden weitere Gebete hinzugefügt.

Bitte in der Tabelle auf das Jahr klicken!

Jahr   Gebete
2019 NEU: Gebet 13 und 14 12 - 14
2018   11
2017   2 - 10
2016   1

 

 

Das Jahr 2019

 

 

14.

Liebster Jesus,

ich hänge mich an Dein Kreuz,

werfe mich vor Dir nieder und küsse Dir

die blutigen Füße. Du hast alles gegeben 

alles hingegeben für mich  damit ich gerettet werde

aus meinen Sünden gerettet werde, befreit werde vom

ewigen Todbefreit werde, damit meine Seele glücklich sein darf

wenn Du mich einst zu Dir holst. Darum lasse ich zu Lebzeiten

Dein Kreuz nicht mehr lossondern ehre es und Dich,

meinen Retter und Erlöser, voller Liebe.

All meine Hoffnung und Zuversicht

lege ich unter Dein Kreuz 

Dein Kreuz der Erlösung.

Amen.

 

 13.

Heiliger Erzengel Michael,

führe mich an Deiner Hand, so wie Jesus es will,

damit ich nur Seinen Schritten folge, Seinen blutigen

Fußspuren nachgehe, bis ich das Kreuz erreicht habe 

und die Vollendung nicht mehr weit ist

  unser Ziel 

der Schritt ins Ewige Leben.

Amen.

 

12.

Herr Jesus Christus,

Dich loben und Dich preisen wir,

denn durch Dich ist die ganze Welt erlöst.

Danke für das Heil, das Du uns so aufopfernd

 in grenzenloser Liebe 

gebracht hast.

Amen.

 

Nicht warten, sondern beten, beten, beten!

WER IST WIE GOTT? — NIEMAND IST WIE GOTT!

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes 

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Das Jahr 2018

 

 

11.

Jesus,

Dich liebe ich als meinen Gott.

Dir bin ich total verfallen. Dir werfe ich

mich zu Füßen, küsse Deine durchbohrten Füße und

huldige Dir. Dich bete ich an und will Dir für immer folgen.

Dein will ich sein, für ewig. Lass mich bei Dir sein und

Deine Gegenwart, Deinen Anblick, Deine Liebe zu mir,

genießen. Jesus, ich freue mich auf Dich.

Amen.

 

Nicht warten, sondern beten, beten, beten!

WER IST WIE GOTT? — NIEMAND IST WIE GOTT!

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes 

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Das Jahr 2017

 

 

10.

O Jesus,

im Namen der Verdienste,

die Du für uns erworben hast, bitte ich

um Deinen Segen.

Amen.

 

9.

O Jesus,

danke, danke, dass Du

für mich gestorben bist und mir

das Ewige Leben schenken willst.

Amen.

 

 

8.

Herr

Jesus Christus,

bitte verzeih mir. Ich werfe mich

zu Deinen Füßen und möchte Dich nur bitten mir

zu verzeihen. Verzeih mir alles, was ich Dir angetan habe

und verzeih mir was ich dem geringsten

meiner Brüder angetan habe.

Amen.

 

7.

O Jesus,

bring alles zu einem Ende.

Komm vom Himmel herab, zeige Dich uns.

Zeige uns Dein Kreuz, das Kreuz von Golgatha.

Zeige uns Deine Wunden, Dein Kostbares Blut, das

herabtropft auf diese sündige Erde  zur Reinigung für

unsere Sündenschuld. Schenke uns Einsicht und wahre Reue,

erwecke in uns die Liebe, die Dir gebührt. Erwecke in uns die

Sehnsucht, vor Dir niederzufallen und Dich als unseren Gott,

den Einzigen, den Dreifaltigen, zu loben, zu preisen und

Dich um Vergebung zu bitten und Dir endlich das JA zu schenken, nach dem Du Dich sehnst. So schenke ich

Dir jetzt schon mein unwiderrufliches JA, welches

ich Dir im Vollbesitz meines Geistes, aus freiem

Willen entgegenbringe. Ja, ich will Dein sein,

mein Gott, und ich widersage dem Teufel im

gleichen Atemzug, damit er keinerlei

Macht mehr über mich hat.

Amen.

 

 

6.

O Jesus,

hilf mir, Dich nicht mehr

zu beleidigen, ich will Dich nicht verletzen.

Du hast schon so viel für mich am Kreuz gelitten,

lass es zu, dass Dein Kreuz mich heilige und mir ewige

Freiheit in Glück und Zufriedenheit schenke.

Empfange Du meine arme Seele.

Amen.

 

5.

O Jesus,

ich danke Dir für alles.

Ich danke Dir für Dein Leben,

das Du für mich dahingegeben hast.

Ich liebe Dich sehr. Verzeih mir meine Schuld,

die Du am Kreuz für mich abgebüßt hast. Verzeih mir

jeden Schmerz, den Du wegen mir erduldet hast.

Ich stehe tief in Deiner Schuld.

Amen.

 

 4.

O Jesus,

Du hast alles gegeben!

Du hast alles dahingegeben,

damit ich leben kann, damit ich

ewig leben kann, damit ich die Aussicht

auf ein Ewiges Leben bei Dir haben kann.

Ich danke Dir und gebe Dir mein innigstes JA,

denn ohne Dein JA zum Leiden und Sterben für uns,

ohne Dein JA zum Vater im Himmel, ohne den bitteren Kelch,

den Du zu trinken bereit warst, wären alle verloren — für ewig verloren. Ich danke Dir, Christus und Erlöser, für das Heil,

das Du uns erwirkt hast, Du Sieger über Golgatha.

Amen.

 

 

3.

 Herr Jesus,

durchdringe uns

mit Deinem Heiligen Geist.

Öffne unsere Herzen. Lass jeden

erkennen, Wer Du Bist und was Du

für uns getan hast.

Amen.

 

2.

O Jesus,

ich bin erst am Anfang

des Begreifens, was Du für uns

getan hast. Lass mich Deine Liebe zu uns

immer mehr und mehr fassen. Wir alle stehen

tief in Deiner Schuld. Präge uns durch Deinen Opfertod,

dass wir nur Dich lieben mögen und das Weltliche verachten.

Erwecke in uns eine tiefe Sehnsucht nach Dir.

Amen.

 

Nicht warten, sondern beten, beten, beten!

WER IST WIE GOTT? — NIEMAND IST WIE GOTT!

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes 

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Das Jahr 2016

 

 

1.

O Heiliges Kreuz Jesu,

ich halte Dich, gib auch Du mir Halt.

Ich stütze Dich, Sei auch Du meine Stütze.

Ich liebe Dich, liebe auch Du mich.

Ich vertraue auf Dich, dass mein

Leben in Dir, mit Dir, durch Dich

endet und zum neuen

Leben erwache.

Amen.

 

Nicht warten, sondern beten, beten, beten!

WER IST WIE GOTT? — NIEMAND IST WIE GOTT!

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes 

 

zurück