Auswahl der Gebete von 2018

Stand: 28. Juni 2022

 

 

 

 

Weitere Beiträge werden schrittweise hinzugefügt.

Bitte in der Tabelle auf den Monat klicken!

 

Monat

 

  Gebete Anzahl
Mai NEU: Gebete 628 - 631 625 - 631  
April   608 - 624 17
März   597 - 607 11
Februar   585 - 596 12
Januar   568 - 584 17

 

 

Mai 2018

 

 

631.

Lieber Jesus,

bitte rette mich durch Deine Liebe zu mir.

Ich vertraue mich Dir an.

Amen.

 

630.

Heilige Mutter Maria,

befreie mich von allen falschen Gedanken.

Begleite mich zu Deinem Sohn, Jesus Christus,

um zu erkennen, Wer Er wirklich Ist und dass Er mich

liebt über alles, da ich Seine geliebte Tochter bin, wie auch

alle anderen Kinder Seine geliebten Söhne und Töchter sind.

Zeige mir Deinen Sohn, o hochheilige Mutter Maria, damit ich Ihm

in Seiner Herrlichkeit ewig danke.  Danken dafür, dass Er mich

auserwählt hat eines Seiner Kinder zu sein, die Ihm für ewig

dienen dürfen. Meine Seele frohlockt, ob dieser herrlichen

Gnade. Ein Lob und ein Dank für alle Wohltaten, die mir

die Heiligste Dreifaltigkeit zugedacht hat, obwohl ich

es aus mir selber heraus nicht verdient habe, Gottes

Werkzeug zu sein. Ein Niederfallen auf meine Knie,

vor so viel Liebe sei Dir dargebracht, mein Gott

und mein Herr. Mein Herz freut sich in Dir

und mit Dir, o Heilige Mutter Jesu,

und Mutter mein.

Amen.

 

629.

Stärke mich,

o Heilige Hostie, auf meinem

weiteren Lebensweg.

Amen.

 

628.

Komm, Heiliger Geist,

erfülle mich mit Deiner Liebe,

mit der Liebe, die Du mir schenken möchtest.

Amen.

 

zurück

 

627.

O Jesus,

ich kann nicht mehr!

Hebe mich auf  immer wieder neu,

denn Du bist meine Stärke, Kraft und Zuversicht.

Ich liebe Dich und will alles teilen mit Dir. Mein Leben

gehört ganz allein Dir. Meine Arbeitskraft und

Bemühungen schenke ich Dir. Dein Wille

möge an mir geschehen.

Amen.

 

626.

Danke,

lieber Heiliger Erzengel Michael,

dass Du so wunderbar geholfen hast und

Deine Macht uns bewahrt hat vor allem Übel,

welches uns sonst ereilt hätte. Du bist so wundervoll,

Du großer Heerführer, dem ich den Schutz meines Lebens,

meines Herzens und meiner Seele anvertrauen will.

Mit Dir an meiner Seite, wird der Feind mich

niemals überwältigen können.

 

Danke, Dreieiniger Gott,

dass Du Deinem Heiligen Erzengel Michael erlaubst,

mir in diesem Jammertal bei all der Bedrängnis

dieser Zeiten zu helfen.

Amen.

 

625.

O Jesus,

wo bist Du?

Komm in meine Gedanken,

in mein Herz, ich will ein Teil von Dir sein.

Ich möchte Dein Leiden und Sterben mit Dir teilen  

aber auch mit Dir zusammen auferstehen. Lass uns

EINS sein  niemals getrennt! Ich will mein Leben

Dir schenken, meinen freien Willen und mein JA! 

Ich liebe Dich, Jesus.

Amen. 

 

Nicht warten,

sondern beten, beten, beten!

Jesus dein JA nicht verweigern!

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

April 2018

 

 

624.

Heilige Hostie,

erquicke mich. O Heilige Hostie,

labe mich. O Heilige Hostie, komm in mein Herz.

Verwandle mein Herz, dass ich Dich immer mehr und

mehr begehre. Ich verzehre mich nach Dir. O Höchstes Gut,

Sei meine Wegzehrung im Tal der Trübsal, der Bedrängnis. Leuchte in mir auf, damit ich kraftvoll vorangehen kann,

gut sichtbar für die noch Suchenden. Mögest Du,

o Heilige Hostie, in mir Zeichen sein Dir zu folgen,

Dich zu begreifen, Dir nahe zu sein, Dich in

Reinheit zu empfangen, damit Du in uns

Heimat finden und wirken kannst.

Wir brauchen Dich so sehr.

Amen.

 

623.

O Herr Jesus Christus,

bitte erhebe mich im Lichte

Deines Angesichts. Du bist meine

einzige Hoffnung — auf Dich vertraue ich.

Nur bei Dir ist Ruhe, Freude und ewige Liebe —

Glückseligkeit pur. Mit Dir will ich vereint sein. Bei Dir

kann ich alles Vergangene vergessen, lebe und genieße

nur noch das Leben in totaler Seligkeit. Bei Dir

habe ich mein Ziel gefunden.

Amen.

 

622.

O Gott Vater,

bedecke mich armen Tor mit

Deiner Liebe. Bedenke mich armen Sünder

mit Deiner Vergebung. Ich will an Dein Vaterherz

gedrückt werden und ewig leben. Vor Deinem Angesicht

will ich spielen, Dich ewig erfreuen. Ich will

Dein Kind sein — immerdar.

Amen.

 

621.

O lieber Jesus,

ich stehe mitten in der Baustelle meines Lebens,

inmitten von Chaos. Nur Du kannst mich daraus erretten.

Greif nur zu, Jesus! Ergreife mein Herz, meinen Körper,

meine Seele — alles überlasse ich Dir, wenn ich nur

bei Dir sein darf hat sich mein Leben gelohnt.

Ich brauche Dich so sehr.

Amen.

 

620.

Heiliger Geist,

ich möchte Dein Werkzeug sein.

Rede Du durch mich, schreibe Du durch mich,

denke Du für mich in mir. Erleuchte mich das Richtige zu tun.

Hilf mir — das Wahre zu erkennen. Segne mich — die Liebe

zu wahren und zu bewahren, die Du schenkst.

Ich kann und will nicht ohne Dich leben.

Amen.

 

619.

Herr Jesus Christus,

Gott Vater, Heiliger Geist,

ich danke Dir für Deine Güte, Milde und

Barmherzigkeit. Ich danke Dir für das Zurückholen

meiner Wenigkeit in Deine liebenden Arme. Ich kann Dir

gar nicht genug danken für die Liebe, die Du schenkst.

Ich liebe Dich, mein Gott und danke Dir sehr.

Amen.

 

618.

Jesus,

Dich liebe ich als meinen Gott.

Dir bin ich total verfallen. Dir werfe ich mich

zu Füßen, küsse Deine durchbohrten Füße und

huldige Dir. Dich bete ich an und will Dir für immer folgen.

Dein will ich sein, für ewig. Lass mich bei Dir sein und

Deine Gegenwart, Deinen Anblick, Deine Liebe zu mir,

genießen. Jesus, ich freue mich auf Dich.

Amen.

 

617.

Lieber Jesus,

ich will in Dir leben

und sterben. Ich will in Dir

zum Neuen Leben erweckt werden.

Ich liebe Dich und will Dich bald erreichen,

mein Höchstes Gut. Hüte mich, solange ich hier

auf Erden noch verweile. Führe mich, damit mein Fuß

nicht an einen Stein stoße, umsorge mich, damit es

mir an nichts mangelt. Lehre mich, damit ich

erkenne, was Dein Wille ist. Ich will

bei Dir sein in Ewigkeit.

Halte mich ganz fest.

Amen.

 

616.

O Herr,

sende aus Deinen Geist

über die ganze Erde und alles

wird neu erschaffen.

Amen.

 

615.

Herr Jesus,

bitte verzeih mir jedes belanglose,

unnütze, beleidigende und verletzende Wort,

dass ich je in meinem Leben ausgesprochen habe.

Versiegle meine Lippen, damit ich nur das ausspreche,

was Dir gefällt, Dich lobt und preist. Lass mich anstelle dieser Lieder singen, die Dich rühmen, Hymnen anstimmen, die Dich ehren, die Worte formulieren, die Dein Heiliger Geist mir eingibt. Alles zu Ehren Gottes möge ertönen laut und klar. Nichts kann Deinem Wort sich entziehen. Du sprichst durch

Deine Propheten, ob sie es hören wollen

oder nicht. Dein Wort wird einer ungläubigen

Menschheit gegeben, zur Erweckung

ihrer Sinne — welch eine Gnade!

Amen.

 

614.

Wenn wir den Lauf

unseres Lebens beendet haben

wird Jesus uns die Tränen trocknen!

Jesus, wir vertrauen auf Dich !!!

Jesus, komme bald !

Amen.

 

613.

Heiliger Geist,

komm zu mir. Erwecke in mir

die Liebe, die alles erträgt. Wirke in mir,

um Deine Leuchtkraft in mir zu erwecken.

Treibe mich an, Dein Wort zu verkünden. Lehre mich

zu unterscheiden. Lass mich nur Dir dienen, Dir meine

Lebenszeit schenken, für die Aufgaben, die Du mir aufträgst.

Ich bin ganz Dein und will auf Dich nur hören.

Amen.

 

612.

O Jesus,

berühre unser Herz

mit Deiner Botschaft. Erwecke in uns

eine tiefe Liebe zu Dir. Du bist unser Weg!

Dein Vater, der auch unser Vater ist, ist das Ziel,

welches wir nicht verfehlen wollen. Nimm uns an Deine

liebreiche Hand und trage uns durch diese Zeit der Drangsal,

der Verwirrung, der Einflüsse des Bösen, denen wir nur

durch Dich, mit Deiner Hilfe, widerstehen können.

Amen.

 

611.

Heiliges Kostbares Blut Jesu Christi,

bedecke uns und unsere Häuser, zum Schutz

gegen feindliche Übergriffe. (3x beten)

Amen.

 

610.

O Jesus,

bitte hilf mir. Ohne Dich

bin ich aufgeschmissen. Ich weiß nicht,

wo der erste Schritt ist, den ich gehen kann.

Ich möchte Dir doch so gerne folgen. Zeige mir

die Spuren, die Du in der Welt hinterlassen hast.

Hilf mir sie zu finden. Ich will ihnen nachfolgen —

Schritt für Schritt — bis meine Vollkommenheit erreicht ist,

welche ich nur in Dir erreichen kann. Du bist der Weg,

den ich zu gehen bereit bin. Führe mich heraus

aus meiner persönlichen Dunkelheit, erhelle

mit Deinem Licht meine Gedanken,

mein Herz und meine Seele.

Du ewiger Schein der

Herrlichkeit.

Amen.

 

609.

 Ich verzeihe dir

(Name dessen nennen, der dir nicht wohlgesonnen ist, dich beleidigt etc.)

und segne dich — im Namen des Vaters,

des Sohnes und des Heiligen Geistes.

Amen.

(dabei das Kreuzzeichen machen)

 

608.

Ich bitte Dich,

lieber Jesus, alle Engel und

Heiligen mir helfen zu lassen, damit ich

meiner Aufgabe gerecht werde und alles so erfülle,

wie es Deinem Willen entspricht. Auf Dich vertraue ich.

Nur mit Deiner Hilfe kann ich helfen

Dein Wort zu verkünden.

Amen.

 

Nicht warten,

sondern beten, beten, beten!

Jesus dein JA nicht verweigern!

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

März 2018

 

 

607.

Herr Jesus,

bitte komm ganz nah zu mir,

ganz nah an meinen Körper  an mein Herz.

Rühre an mein Herz und entfache die Liebe zu Dir

jeden Tag immer wieder neu, auf dass die Liebe zu Dir

immer mehr werde und ich Dich liebe bis zur Vollendung.

Durch Deine Gnade möge es geschehen.

Amen.

 

606.

O Jesus,

nimm mich zu Dir, in Deine Arme.

Weise mir den Weg  den einzigen,

der zu Dir führt, damit Du mich zu unserem

Vater im Himmel bringen kannst. Ich will Dir folgen,

wohin Du auch gehst, egal, welche Unwegsamkeiten mir

auch begegnen werden. Mit Dir an meiner Seite,

werde ich alles überwinden und 

siegreich sein.

Amen.

 

605.

Herr Jesus,

sende mir Deinen Heiligen Geist,

damit ich klar unterscheiden kann, was richtig ist.

Heiliger Geist, unterstütze mich und

meine Sendung.

Amen.

 

604.

O lieber Jesus,

sende mir Deinen geliebten

Heiligen Geist, damit Er mich erkennen lässt,

damit Er mich nicht zweifeln lässt, damit Er mir aufzeigt,

was Dein Wille ist und mich mit allem Nötigen ausstattet,

um sicher an mein Ziel zu gelangen  das Ziel, das Du 

für mich schon von Anbeginn geplant hast. In Deine

Liebe und Weisheit, o Herr, versenke ich mich

mit meinem Geist, mit meinem Körper,

mit meiner Seele. Halte mich

ganz fest, dass uns nichts

mehr trennen kann.

Amen.

 

603.

Das darf nicht sein!

Oh Herr, beende das Wettrüsten

und die Drohungen und Kriege dieser Welt.

Amen.

 

602.

Mein Fasten, meine Gebete,

möchte ich Dir aufopfern, oh Jesus,

so wie alles Vergangene und alles Zukünftige.

Halte Du meine Liebe zu Dir aufrecht und

vermehre sie nach Deiner Gnade.

Amen.

 

601.

O Jesus,

bitte verzeih mir alle meine Sünden.

Ich will nicht getrennt sein von Dir. Hab erbarmen

mit meiner armen Seele.

Amen.

 

600.

Heiliger Geist,

entfache in uns die Liebe

immer wieder neu. Regiere in

unseren Herzen. Treibe uns an,

Jesu Spuren zu folgen. Wir wollen Ihn nur lieben

und dem Weltlichen entsagen. Wir wollen Ihn preisen

und dem Weltlichen entfliehen. Wir gehören nicht uns selber,

sondern unserem Schöpfer, der uns liebt, bis in die Unendlichkeit. So tragen wir Seine Liebe in

unseren Herzen, damit sie unsere Herzen

erweichen möge, um den Weg nicht

zu verlieren  unseren Weg,

der Jesus selber ist.

Amen.

 

599.

Heiliger Joseph,

Du treusorgender Familienvater,

hilf uns — halte uns ganz fest in Deiner Milde.

Steh uns bei in unserer Not und lass uns

den Weg nicht verlieren — Jesus!

Amen.

 

598.

Herr Jesus,

ich habe so eine Unruhe in mir.

Ich bitte Dich, diese in mir zu besänftigen.

Lass mich auf Deinen Wegen gehen und führe mich,

bis ich mein Ziel  meine Bestimmung erreicht habe.

Lass mich leben bei Dir in Ewigkeit.

Amen.

 

597.

Heiliger Geist,

ich weihe meine Augen,

Ohren, Mund und Poren, Dir und

Deinem Heiligsten Herzen. Ich weihe Dir

mein Leben  was ich habe, was ich bin.

Dein will ich sein für ewig. Treibe mich an,

Heiliger Geist, Deinen Willen zu tun.

Amen.

 

Nicht warten,

sondern beten, beten, beten!

Jesus dein JA nicht verweigern!

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Februar 2018

 

 

596.

O Jesus,

ich möchte Dein Werkzeug sein.

Wenn Du mich gebrauchen kannst,

so nimm mich  nimm mich in

Deinen Weinberg hinein.

Amen.

 

 595.

 Mein Herr und mein Gott,

ich liebe Dich. Ich danke Dir, dass ich

Dein sein darf  bei Tag und bei Nacht.

Ich liebe Dich so sehr und freue mich mit Dir und

erfreue mich am Wohlgeruch der Gebete, die an

Dein Ohr dringen  Dich loben und preisen.

Du, der uns in Liebe regierst, bist alles

für uns in Ewigkeit.

Amen.

 

594.

Heiliger Geist,

erfülle mich mit Deiner Liebe.

Amen.

 

593.

O Heilige Mutter Maria,

hilf mir durch den heutigen Tag zu kommen

und zu erkennen und zu tun, was Dein Sohn möchte

 — nicht was ich möchte.

Amen.

 

592.

Ich lege mich jetzt in Deine Arme, Jesus.

Lass mich in Dir ruhen und Frieden

und Geborgenheit finden.

Amen.

 

591.

Herr Jesus Christus,

bitte sende mir Deine Erzengel

und Wächterengel, damit sie meinen

Tagesablauf gestalten und alles so lenken mögen,

wie es Deinem Willen entspricht. Ich füge mich

in Deinen Willen, Jesus.

Amen. 

 

590.

Herr Jesus Christus,

bitte vergib mir meine Sünden.

Du bist der Einzige, der sie mir vergeben kann

und bitte mildere meine Sündenstrafen.

Amen.

 

589.

Komm zu mir, Heiliger Geist,

erneuere das Antlitz meines Herzens,

meiner Gedanken, meiner Seele

und alles wird gut. Lass

mich erkennen und

wachsen an Dir.

Amen.

 

588.

Herr Jesus Christus,

ich möchte Dein Kind sein 

alle Tage. Ich gebe Dir mein JA,

jeden Tag meines Lebens  so auch heute.

Amen.

 

587.

Mein Herr ist mein Hirte!

Er wird mich führen an Quellen

des Ewigen Lebens. Jesus, ich vertraue Dir.

Amen.

 

586.

Gieße aus Deine Gnaden,

o Heiliger Geist, über die ganze Welt,

damit die Menschheit erkennen möge 

noch rechtzeitig  bevor Deine Gerechtigkeit

Deine Liebe, Güte und Barmherzigkeit, ablöst und

die Züchtigungen beginnen. Steh uns bei im Kampfe

der Geister, dass wir siegreich aus ihnen

hervorgehen mögen.

Amen.

 

585.

Jesus,

ich schenke Dir

meinen eigenen Willen und mein Ja!

Ich vertraue auf Dich. Lenke Du und leite mich.

Amen.

 

Nicht warten,

sondern beten, beten, beten!

Jesus dein JA nicht verweigern!

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Januar 2018

 

 

584.

O Jesus,

ich lasse mich einfach fallen

und falle ich auch ins Bodenlose 

ich weiß, Du fängst mich auf.

Amen.

 

583.

Komm,

Heiliger Geist,

berühre meinen Körper,

verwandle mein Herz, sodass

ich nur Dich liebe. Verwandle mich,

damit ich Dir gefalle und Freude bringe.

Amen.

 

582.

O Jesus,

ich möchte Dir alles aufopfern,

jede Minute meines bisherigen Lebens,

mit all seinen Höhen und Tiefen. Jeden Moment

des Bedauerns und der Freude, des Trauerns und des Glücks,

jedes Hell und Dunkel in meinem Dasein, alles Bequeme

und Unbequeme, Leid und Schmerz  aber auch

meine Liebe, Hoffnung und Zuversicht.

Amen.

 

581.

 Heiliger Geist,

komm zu mir. Nimm mich einfach

in Deinen Geist hinein.

Amen.

 

580.

 O Herr,

lass mich Deine Worte hören,

die Du im Geist zu mir sprichst und mich

dementsprechend handeln,

zum Wohle vieler.

Amen.

 

579.

O lieber Jesus,

ich danke Dir für die Liebe und

Dein Vertrauen zu mir, obwohl ich doch

so schwach bin und nichts alleine kann ohne Dich,

Du mir alles geschenkt hast.

Amen.

 

578.

Heilige Mutter Maria,

bitte stelle zum Schutz

Engel rings um unser Haus auf,

damit wir hier sicher wohnen können,

auch wenn die Verfolgung losbricht.

Amen.

 

577.

Herr Gott,

ich danke Dir. Ich danke Dir

für mein Aussehen, für meinen Körper,

meine Haare, mein Gesicht. Doch am meisten

danke ich Dir für mein Herz und meine Liebe zu Dir

und dass ich Dir treu ergeben bin, Dich als meinen

Gott annehme, liebe und ehre. Danke dafür,

dass Du Dich mir täglich neu zu

erkennen gibst und ich

Dir folgen darf.

Amen.

 

576.

Herr Jesus Christus,

Du weißt, dass ich auch Deine Sühneseele bin,

deshalb möchte ich alles Leid, was bisher war und

ich noch erleben werde, Dir aufopfern.

Amen.

 

575.

Herr Jesus,

ich lasse mich

einfach fallen in den Schlaf,

den Du schenkst, um dann wieder

von Deinen Armen geweckt zu werden,

bereit, den Tag mit Dir zu beginnen, ihn in Deinem

 Dienst zu leben, ihn zu gestalten nach Deinen Weisungen, denen ich unbedingt Gehorsam leisten will. Demütig verneige

ich mich vor Deiner Allmacht und nehme Deinen

Göttlichen Willen liebend an, da Dein Wille

für mich Gebot ist.

Amen.

 

 574.

O lieber Jesus,

ich möchte so viel und kann nur so wenig!

Bitte nimm das Wenige an.

Amen.

 

573.

Heilige Muttergottes,

nimm uns an Deine Hand,

weise uns den Weg zu Deinem Sohn.

Lass unsere Hand nicht los, auch nicht, wenn wir

sie Dir entreißen wollen, um unsere eigenen Wege zu gehen.

Halte uns ganz fest und zurück, damit wir unseren Irrtum erkennen und reuig zurückkehren, um Deinen Sohn um Verzeihung zu bitten, solange Er bereit ist, Seine

Barmherzigkeit uns zu gewähren.

O Heilige Mutter,

sei bei uns alle Tage und Nächte,

die wir durch dieses Jammertal wandern,

um zum Ziel zu gelangen, das Gott uns in Seiner

Güte bereitet hat, uns, die wir ausgehalten haben,

bei all der Bedrängnis der letzten

Tage unseres Daseins.

Amen.

 

572.

Danke, o Himmlischer Vater,

dass Du uns die Gnade geschenkt hast,

durch Dein Siegel, welches das Kreuzzuggebet 33 ist,

geschützt zu sein in diesen finsteren Tagen,

die nun bald schon folgen werden.

Amen.

 

571.

Jesus,

ich danke Dir für Dein Wirken in mir.

Amen.

 

570.

Jesus, 

ich lebe Dir und mein Wille ist Dein.

Ich schenke ihn Dir jeden Tag aufs Neue 

so auch heute  bis in alle Ewigkeit.

Ich möchte Dich niemals

verlieren.

Amen.

 

569.

Herr Jesus Christus,

hilf uns, die weltlichen Ketten loszulassen

und lehre uns weiterzuleben in Deinem Neuen Königreich. 

Du bist der, der alles vermag und mit uns teilen will.

Wir danken Dir dafür.

Amen.

 

568.

Herr Jesus,

sende mir Deinen Heiligen Geist,

damit ich Dich erkenne und mich so erkenne,

wie ich wirklich bin  mit all meinen Schwächen und Fehlern.

Vor Dir möchte ich treten und Dich für all meine Verfehlungen

um Verzeihung bitten. O Jesus, ich bitte Dich flehentlich

und aus tiefstem Herzen, verzeih mir meine Sünden

und sorge Du für Besserung in meinem Leben.

Dir vertraue ich meine Seele an und

schenke Dir meinen Willen.

Amen.

 

Nicht warten,

sondern beten, beten, beten!

Jesus dein JA nicht verweigern!

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück