❤ Meine vom Himmel erhaltenen Gebete zu den Hl. Engeln

und Heiligen

 

 

 

 

Auswahl der Gebete

Stand: 25. November 2020

 

 

 

Schrittweise werden weitere Gebete zugefügt.

Bitte in der Tabelle auf das Jahr klicken!

Jahr NEU Gebete von bis...
2019 Gebet 20 - 23 15 - 23
2018   13 - 14
2017   11 - 12
2016     2 - 10
2015   1

 

Das Jahr 2019

 

 

23.

Heiliger Paulus,

öffne meinen Mund,

damit ich rede wo es nötig ist.

Sprich Du durch mich, Du großer Verkünder.

Amen.

 

22.

Du, mein lieber Schutzengel,

ich möchte Dich umarmen, Dir über

Deinen Kopf streicheln, über Dein Haar streichen

und Dein Gesicht liebkosen, Dir danken, danken, danken,

für alles und Dein ’Bei-mir-sein’, für Deine Hilfe

und den Schutz, den Du spendest.

Amen.

 

 21.

Mein

lieber Schutzengel,

ich streichle Dich, ich umarme Dich,

ich danke Dir, dass Du immer an meiner

Seite bist. Du machst mich glücklich  mein Leben sicher.

Dir verdanke ich so viel, Du Geschenk Gottes für mich!

Amen.

 

20.

Heiliger Pater Pio,

bitte und bete Du für mich.

Mach mein Herz dem Deinen ähnlich.

O Allmächtiger Vater im Himmel, danke für

Deine großartigen Heiligen und deren Fürsprache

und Hilfe für uns Menschen hier auf Erden.

Amen.

 

 

19.

Heiliger Paulus,

Du großer Verkünder,

danke, dass Du an meiner Seite bist.

Mach mich stark genug für meinen Leidensweg

Amen.

 

18. 

Mein lieber Schutzengel,

ich bitte Dich an meiner Seite zu sein  

mich nie zu verlassen. Bitte, bete mit meiner Seele,

wenn ich anderweitig beschäftigt bin und darum

nicht beten kann. Es ist doch so wichtig,

ohne Unterlass zu beten, gerade in

dieser gefährlichen, tödlichen Zeit,

der wir unterworfen sind, wegen 

unserer Sünden.

Amen.

 

17.

Heiliger Paulus,

hilf mir  lass mich durch

Deine Augen schauen und erkennen.

Amen.

 

 

16.

Heiliger Paulus,

ich bitte Dich, ganz nah bei mir zu sein

und mich zu führen  so, wie Du einst geführt wurdest,

als Du für 3 Tage mit Blindheit geschlagen warst. Lass mich

erkennen, wo meine Fehler sind und sie reuevoll beheben.

Führe mich zu der Erkenntnis, die Du einst erlangen durftest, durch Christus, unseren Herrn, als Er Dich zu Seinem

Nachfolger erwählt hatte und Dich mit ganz

besonderen Aufgaben betraute.

Lass mich meine Aufgaben erkennen

und in Gottes Willen handeln. Führe mich

aus meiner Blindheit heraus und öffne mir den Mund.

Amen.

 

15.

Heiliger Paulus,

Du bist mein Vertrauter,

Du bist mir zur Seite gestellt, den Weg

gemeinsam zu gehen, der mir aufgetragen ist,

schon von Anbeginn der Zeit. Mit Deiner Stärke

kann ich den Kampf aufnehmen, wenn er beginnt

zu entbrennen. Noch zündelt er  aber bald schon

wird er entfacht sein und kaum zu ertragen,

kaum zu bestehen, doch vereint mit

dem Himmel wird alles gelingen!

Der Sieg ist unser!

Amen.

 

Nicht warten, sondern beten, beten, beten!

WER IST WIE GOTT? — NIEMAND IST WIE GOTT!

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes 

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Das Jahr 2018

 

 

14.

O Heiliger Pater Pio,

hilf uns streiten, steh uns im Kampfe bei,

bete für uns am Throne Gottes und segne uns

mit Deinem priesterlichen Segen.

Amen.

 

13.

Heiliger Erzengel Michael,

Ihr Engel-Legionen, breitet Eure mächtigen Flügel

über uns aus und helft uns durch diese Erdentage zu kommen.

Wir brauchen Eure Hilfe, Euren Beistand, können ohne Euch

nicht überleben, da Ihr für uns so wichtig seid.

Amen.

 

Nicht warten, sondern beten, beten, beten!

WER IST WIE GOTT? — NIEMAND IST WIE GOTT!

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes 

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Das Jahr 2017

 

 

12.

All Ihr Engel und Heiligen,

bitte füllt Ihr die vielen leeren Bänke in den Kirchen. 

Amen.

 

11.

Herr Jesus Christus,

all Ihr Engel und Heiligen,

bitte versorgt Ihr meinen Körper,

meinen Geist und meine Seele, mit allem,

was ich brauche. Ernährt Ihr mich

mit Eurer Liebe und sorgt für mich.

Steht mir bei im Kampfe und helft mir und

den Meinen auf unserem Weg in die Herrlichkeit. 

Amen.

 

Nicht warten, sondern beten, beten, beten!

WER IST WIE GOTT? — NIEMAND IST WIE GOTT!

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes 

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Das Jahr 2016

 

 

10.

Ich danke Dir,

lieber Schutzengel mein,

für Deine Treue, für Deine Hilfe,

für Dein mir Helfen.

Amen. 

 

9.

O all Ihr Heiligen und Engel des Himmels,

ich bin so froh, dass Ihr da seid.

Ich liebe Euch, ich danke Euch,

dass Ihr mich seht.

Amen.

 

 8.

Danke,

lieber Jesus,

dafür, dass ich nicht alleine bin,

wenn ich alleine bin. Danke dafür, dass Du da bist.

Danke lieber Schutzengel mein,

dass Du an meiner Seite bist.

Amen.

 

7.

Heiliger Papst

Johannes Paul II.,

ich bitte Dich, bete für mich

und bitte für mich am Throne Gottes.

Bitte auch für all meine Lieben und für alle,

die mir in die Gebete gelegt sind. Führe unseren

Papst Benedikt auf seinem Weg, hilf ihm und

stärke ihn für sein kommendes Tun.

Amen.

 

6.

Dankeschön,

Ihr Engel und Heiligen,

dass Ihr mein Leben begleitet.   

Amen. 

 

 

5.

All ihr Engel und

Heiligen des Himmels,

ich möchte mich und all meine Lieben

unter Euren Schutz stellen.

Amen.

 

 4.

Heiliger Geist,

Ihr Heiligen Wächter-Engel

und Erzengel, danke für die Worte,

die Ihr mir schenkt und für alles,

was Ihr je für mich

getan habt.

Amen.

 

 3. 

Ihr Engel des Himmels,

habt auf uns wacht in dieser Erden-Nacht.

Amen.

 

2. 

Ihr Erzengel, Ihr Wächter-Engel,

habt Dank für alles, was Ihr für mich getan habt.

Ich liebe Euch.

Amen.

 

Nicht warten, sondern beten, beten, beten!

WER IST WIE GOTT? — NIEMAND IST WIE GOTT!

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes 

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Das Jahr 2015

 

 

 1.

Heiliger

Johannes der Täufer,

ich vertraue Dir die Seele von

(Name nennen) an. Fange diese Seele auf,

vor ihrem Sturz in die Finsternis und

bringe sie ins ewige Heil.

Amen.

 

Nicht warten, sondern beten, beten, beten!

WER IST WIE GOTT? — NIEMAND IST WIE GOTT!

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes 

 

zurück