Auswahl der Beiträge

Stand: 19. November 2022

 

 

 

 

Weitere Beiträge werden schrittweise hinzugefügt.

Bitte in der Tabelle auf die Überschriften klicken!

 

 

Beitrag 50

 

 

 

❤ Geschenk Gottes:

 

Das "Gebet der totalen Absolution"

aus Liebe zu uns Menschen

von Gott gegeben!

 

Beitrag vom 18.11.2022

 

 

Entgegen der Behauptung mancher Personen  die sich zur Auf-gabe gemacht haben, das Buch der Wahrheit anzugreifen und vieles daraus bzw. es komplett, sogar die Gebete daraus, in den Dreck zu ziehen  dass das Gebet der Totalen Absolution das Heilige Bußsakrament für Katholiken aushebeln würde, möchte ich dringend darauf hinweisen und aufmerksam machen, dass dem NICHT so ist!

Das Gebet der Totalen Absolution, welches uns Gott  aus gro-ßer Liebe zu uns Menschen — geschenkt hat, ist von Personen zu beten, die NICHT katholisch sind, um rein vor Gott stehen zu können, wenn die Zeit dafür gekommen ist.

Auch Katholiken dürfen dieses Gebet als Ersatz für die Hl. Beich-te beten und auf die Absolution hoffen  allerdings nur unter be-stimmten Voraussetzungen, nämlich, wenn keine Heilige Beichte mehr möglich ist/sein wird!

 

 

1.) Jesus sagt in Botschaft 340 Folgendes (Auszug):

  • Ihr müsst jetzt wahre Reue zeigen und zur Beichte gehen. Wenn es euch nicht möglich ist, zur Beichte zu gehen, dann sprecht Mein Kreuzzug-Gebet für einen vollkommenen Ablass für die Absolution für die Dauer von sieben aufeinander folgenden Tagen.
  • Ich gebe die Sünder niemals auf und fühle eine besondere Zunei-gung zu ihnen. Ich liebe sie auf eine ganz besondere Weise, aber Ich verabscheue ihre Sünden.

Zur vollständigen Botschaft:

 

 

 

2.) Weiter sagt Jesus in Botschaft 361 (Auszug):

  • Stellt auch sicher, dass ihr andere dazu ermutigt, das siebentägige  Kreuzzug-Gebet (24) zu beten, das dazu dient, die Tilgung eurer Sünden zu erbitten.
  • Meinen gottgeweihten Priestern ist ebenfalls die Macht gegeben worden, die Sünden durch das Heilige Sakrament der Beichte zu vergeben.
  • Ich fordere euch auf, Mein Geschenk der Absolution anzunehmen, dies zum Nutzen jener, die das Sakrament der Beichte nicht emp-fangen können, oder für diejenigen, die nicht Mitglieder der römisch -katholischen Kirche sind.
  • Oder würdet ihr diesen kostbaren Seelen das Recht auf Mein Ge-schenk verwehren?
  • Warum solltet ihr versuchen, jene Seelen, die Mein Göttliches Wort annehmen, zu entmutigen, die Absolution zu empfangen? Wäre es euch lieber, dass sie sich in Meinen Augen nicht retten?
  • Ihr müsst gegenüber euren Brüdern und Schwestern Liebe zeigen und froh sein, dass ihnen dieses besondere Geschenk von Mir, ihrem geliebten Jesu, gegeben wird.
  • Selbst wenn sie niemals Meine Botschaften lesen, welche Ich dir, Meiner Tochter, gegeben habe, haben alle Sünder das Recht, Mich zu bitten, ihnen zu vergeben, wenn sie wahre Reue in ihrer Seele zeigen.
  • Öffnet eure Herzen und betet um das Geschenk der Demut.
  • Wisst ihr nicht, dass der Heilige Geist nicht in die Seelen jener, die hartherzig sind, eingehen kann und nicht eingehen wird?“

Zur vollständigen Botschaft:

 

 

3.) In Botschaft 486 lässt Jesus weitere Worte bzgl. des Gebetes verlauten (Auszug):

  • Für alle von euch, Meine Anhänger: Hört jetzt auf Meine Anweisun-gen, um eure Seelen auf die „Warnung“ vorzubereiten.
  • Ihr müsst damit beginnen, indem ihr über alle Verfehlungen nach-denkt, derer ihr euch schuldig gemacht habt, gegen euch selbst und gegen eure Nächsten.
  • Für die Katholiken unter euch: Ihr müsst alle zwei Wochen das Sa-krament der Beichte empfangen, wenn ihr möchtet, dass ihr in ei-nem Zustand der Gnade bleibt.
  • Auf diese Weise wird euer Schmerz während der „Warnung“ milde sein, und ihr werdet die Kraft haben, euren Brüdern und Schwes-tern zu helfen, die eine schreckliche Qual erleiden und die unter entsetzlichen Schuldgefühlen leiden werden, während sie versu-chen, mit der Erhellung ihres Gewissens zurecht zu kommen.
  • Für diejenigen unter euch, die Christen sind oder die andere Glau-bensüberzeugungen haben und die an diese Botschaften glauben: Ihr müsst das Gebet beten, das euch durch das Kreuzzug-Gebet (24) „Vollkommener Ablass für die Absolution“ gegeben wurde.
  • Ihr müsst das folgende Gebet an sieben aufeinander folgenden Ta-gen sprechen, und Ich, euer Jesus, werde euch Vergebung gewäh-ren

Zur vollständigen Botschaft:

 

 

4.) Siehe auch die Anmerkung des Übersetzers (Auszug):

 

Selbstverständliche ist nach einer Beichte die Lossprechung, die Abso-lution, immer total, uneingeschränkt, was die Sünden betrifft. Es gibt keine teilweise Vergebung.

Die Katholiken können theoretisch jeden Tag beichten und damit jeden Tag sakramental eine totale Absolution erwirken…

Die Nichtkatholiken, aber auch die Katholiken in der Diaspora, die sich immer mehr ausbreitet, haben die Möglichkeit einer Beichte nicht. Gott möchte aber alle Menschen retten und daher bietet er jetzt - unter dem Gesichtspunkt, dass die Zeit kurz ist - allen Menschen, vor allen den Nichtkatholiken, die "totale Absolution" an…

Somit ist dieses Angebot der "totalen Absolution" an die Nichtkatholiken gerichtet oder an jene Katholiken, denen es trotz Bemühen nicht ge-lingt, einen Priester zu finden, der ihnen die Beichte abnimmt. Selbst-verständlich ist jeder Katholik nach wie vor verpflichtet, das Sakrament der Beichte weiterhin in Anspruch zu nehmen, wenn er kann.

 

Zur betreffenden Botschaft: 

 

 

HIER nun das überaus wichtige Gebet für eine totale Absolution, welches ich JEDEM ans Herz legen möchte, der Gott liebt und seine Seele retten möchte:

 

 

K 24. Gebet für eine totale Absolution

  • (für Katholiken und Nichtkatholiken — Katholiken müssen immer noch re-gelmäßig zur Beichte gehen, wie es von Jesus verlangt wird)
  • "Sie müssen folgendes Gebet an sieben aufeinander folgenden Tagen sprechen, und ihnen wird das Geschenk der totalen Absolution und die Kraft des Heiligen Geistes gegeben werden."

 

Gebet für eine totale Absolution

 

O mein Jesus,

Du bist das Licht der Erde, Du bist die Flamme, die alle Seelen berührt. Deine Barmherzigkeit und Deine Liebe kennen keine Grenzen. Wir sind des Opfers nicht würdig, das Du durch Deinen Tod am Kreuz gebracht hast. Doch wissen wir, dass Deine Liebe zu uns größer ist als die Liebe, die wir für Dich haben. Gewähre uns, o Herr, das Geschenk der Demut, so dass wir Deines Neuen Königreiches würdig werden.

Erfülle uns mit dem Heiligen Geist, damit wir voranschreiten und Deine Armee anführen können, um die Wahrheit Deines Heiligen Wortes öf-fentlich zu verkünden, und damit wir unsere Brüder und Schwestern auf die Herrlichkeit Deines Zweiten Kommens auf Erden vorbereiten kön-nen. Wir ehren Dich. Wir loben Dich. Wir bieten uns selbst, unseren Kummer, unsere Leiden als ein Geschenk an Dich an, um Seelen zu retten. Wir lieben Dich, Jesus. Habe Erbarmen mit all Deinen Kindern, wo auch immer sie sein mögen. 

Amen.

 

 

Meine lieben Leser/Zuhörer,

gehen wir hin in Frieden und danken unseren Herrn und Gott für Seine Liebe zu uns Menschen, Seine von Ihm in grenzenloser Liebe erschaf-fenen Geschöpfe.

 

Im Gebet verbunden -

Eure Andrea, geringstes Rädchen

 

Nicht warten, sondern glauben, hoffen, lieben

IMMER AUF GOTT VERTRAUEN !  

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 49

 

 

 

Das Siegel

des Lebendigen Gottes

 

Beitrag vom 10.11.2022

 

 

 

Das Siegel des Lebendigen Gottes IST das Kreuzzuggebet 33!

  • Mein Siegel des Schutzes ist vorausgesagt worden, sowie das zweite Siegel gebrochen ist.

 

 

❤ Einleitung:

  • Entgegen der vielen Bemühungen derer, die das Siegel des Leben-digen Gottes angreifen, für null und nichtig erklären, es sogar als von den Freimaurern kommend bezichtigen, um es in aller Welt un-möglich zu machen, habe ich für diejenigen, die nun evtl. Zweifel haben aufkommen lassen, Gottes Worte bezüglich des Siegels zu-sammengefasst.
  • Somit dürfte es nun für viele Personen leicht/leichter sein, klar er-kennen zu können, was es mit diesem Heil-bringenden Siegel wirk-lich auf sich hat, welches nur darum von den Feinden Gottes ange-griffen wird, da es hilft Seelen zu retten, die sonst verloren wären — an Satan verlorengegangen wären:

 

 

 Anmerkung:

 

 

 Fragen:

  1. Was sagt das Buch der Wahrheit über das Siegel des Lebendigen Gottes?
  2. Welche Verheißungen, welche Gnaden sind uns durch das Siegel vom Himmel geschenkt?

 


Eine Zusammenstellung der wichtigen Botschaften bzgl. des Siegels (Auszüge aus 13 Botschaften):

u.a. Auszug aus Botschaft 370: Mein Siegel des Schutzes ist vor-ausgesagt worden, sowie das zweite Siegel gebrochen ist.

  • Kinder, habt keine Angst. Kein Unheil wird denjenigen widerfahren, die Mein Siegel, das Siegel des Lebendigen Gottes, tragen.
  • Satan und seine gefallenen Engel, von denen in dieser Zeit die Welt befallen ist, haben keine Macht über diejenigen, die das Zeichen des Lebendigen Gottes tragen.
  • Ihr müsst auf Mich hören, Kinder, und Mein Siegel annehmen; denn es wird nicht nur euer Leben retten, sondern auch eure Seelen.
  • Sprecht das Gebet zum Erhalt Meines Siegels jeden Tag. Stellt sicher, dass jedes Mitglied eurer Familie und eurer Lieben die Bedeutung Meines Siegels versteht.
  • Mein Siegel des Schutzes ist vorausgesagt worden, sowie das zweite Siegel gebrochen ist.
  • Der Reiter des roten Pferdes ist der heimzahlende Racheengel, der Meine Kinder in den vielen Kriegen, die kommen werden, erschla-gen wird. Aber er wird an jenen Meiner Kinder mit dem Siegel auf ihrer Stirn vorübergehen. (Offenb. 6, 3-4)


❤ Hinweis:

 

Zu den übrigen 12 Botschaften — bitte HIER auf die Überschrift klicken:

 

Nicht warten, sondern glauben, hoffen, lieben

IMMER AUF GOTT VERTRAUEN !  

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 48

 

  • Aus gegebenem Anlass — ob der vielen Anfeindungen bei Gloria TV

 

 

❤ "Saulusse" — warum verfolgt ihr

Mein Buch der Wahrheit?

(Könnte Jesus sagen ...)

 

Beitrag vom 20.10.2022

 

 

 

Dem Ende der Endzeit so nahe …

 

Geliebte Mitgeschwister in unserem Herrn Jesus Christus:

  • „Zu Ehren der Worte aus dem Buch der Wahrheit, zum Lob und Dank für diese Offenbarungen an die Menschheit“, möch-te ich wieder einen kleinen Appell an alle richten.

Den einen zum Frust — hingegen der Restarmee Gottes hier auf Erden aber zur Ermutigung, auch weiterhin im Glauben treu dem Buch der Wahrheit zur Seite zu stehen, entgegen dem „Getöse“ derer, die sich täglich neu dagegen formieren (zeigt uns dies doch die Angst derer vor der Wahrheit, die das Buch der Wahrheit offenbart!) und es bzw. die Heils-Botschaften daraus, nicht anerkennen wollen.

 

Sollen sie doch tönen und laut herumposaunen: „Betrug!“

 

Es wird ihnen nichts nutzen, denn vergessen haben sie das Wort, welches  besagt, dass Gott der Herr nicht im Sturm — der sogar Gestein zerbersten ließ — noch im Erdbeben oder im Feuer war.

 

Nein!

Der Herr aber war im leisen Flüstern!

 

Diese Tatsache sollten die lauthals Brüllenden — die täglich her-umtönen, neue und alte Anti-Beiträge zum BdW hervorstampfen, sich in den Mittelpunkt stellen und gegenseitig die vermeintlichen Trümpfe zuspielen und oftmals mit List und Tücke agieren — sich im Geiste vergegenwärtigen.

  • Wenn diese Personen ehrlich zu sich selber sind, können die-se nur zu einem Schluss kommen  nämlich, dass sie NICHT  Gott dienlich sind, sondern jemand anderen!

 

1 Könige Kapitel 19

  • 1 Kön 19:11 Der Herr befahl: "Tritt hinaus und stelle dich auf dem Berg vor den Herrn hin!" Siehe, da zog der Herr vorüber: Ein star-ker mächtiger Sturm, der die Berge zerriss und die Felsen zerbrach, ging vor dem Herrn einher, doch im Sturm war der Herr nicht. Nach dem Sturm kam ein Erdbeben, doch der Herr war nicht im Erdbeben.
  • 1 Kön 19:12 Nach dem Erdbeben kam ein Feuer, doch auch im Feuer war der Herr nicht. Nach dem Feuer kam ein leises, zartes Säuseln.

     

  • 1 Kön 19:13 Elias vernahm es, hüllte sein Gesicht in seinen Mantel, trat hinaus und stellte sich an den Eingang der Höhle.
    Eine Stimme sprach ihn an: "Was suchst du hier, Elias?"
  • 1 Kön 19:14 Er antwortete: "Geeifert habe ich für den Herrn, den Gott der Heerscharen; denn die Israeliten haben deinen Bund ver-lassen, deine Altäre niedergerissen und deine Propheten mit dem Schwert hingerichtet. Ich allein bin zurückgeblieben. Doch auch mir trachten sie nach dem Leben."

Auch steht in der Hl. Schrift:

 

Das Evangelium nach Matthäus 12, 18-19

  • 18 Siehe, das ist mein Knecht, den ich erwählt habe, mein Liebling, an dem meine Seele Wohlgefallen hat. Ich will meinen Geist auf ihn legen und er wird den Völkern das Recht verkünden. 19 Er wird nicht zanken noch schreien, noch wird jemand seine Stimme auf den Gassen hören.

     

So weit zu dem Geschrei derer, die mit Pauken und Trompeten viele Worte machen, sich vehement gegen Gottes Botschaften richten, alles zerpflücken und somit aus dem Zusammenhang rei-ßen, sodass nur noch Fragmente übrig bleiben, aus denen man dann falsche Schlüsse zieht und diese als A und O der Öffentlich-keit präsentiert  obwohl Reden nur Silber, Schweigen aber Gold ist!

 

Stolz, was richtest du in den Menschen an?

 

Der Stolz, die Ursache aller Sünden, beherrscht leider so viele!

  • Ps 59:13 Wegen der Sünde ihres Mundes und der Rede ihrer Lip-pen sollen sie sich fangen in ihrem Stolz! Wegen des Fluches und wegen der Lüge, die sie sprechen
  • Ps 94:2 Erhebe dich, Richter der Erde, vergilt den Stolzen ihr Tun!
  • Ps 101:5 Wer seinen Nächsten heimlich verleumdet, den will ich vernichten; stolze Augen und übermütige Herzen ertrage ich nicht.
  • Ps 101:6 Meine Augen ruhen auf den Treuen im Lande; sie sollen bei mir wohnen! Wer auf rechtem Wege wandelt, der darf mir dienen.
  • Ps 123:4 Übersatt ist unsre Seele vom Spott der Leichtsinnigen, vom Hohn der Stolzen!
  • Ps 138:6 Ja, erhaben ist der Herr und schaut doch auf den Niedri-gen; den Stolzen erkennt er von ferne.
  • Ps 138:7 Muss ich auch mitten in Bedrängnis wandeln, du erhältst mich am Leben; gegen die Wut meiner Feinde streckst du die Hand aus, während deine Rechte mir hilft.
  • Ps 138:8 Der Herr wird es für mich vollenden! Herr, deine Huld währt ewig. Lass nicht ab vom Werk deiner Hände!

 

Fakt ist und niemand kann es bestreiten:

  • „Je mehr das Buch der Wahrheit angegriffen wird, desto mehr nähern wir uns dem Ende der Endzeit!“

Darum ein Dank für die Bemühungen der Personen der Gegner-schaft des Heils-Buches, die offensichtlich nicht wissen, was sie tun, wobei es leider auch diejenigen unter ihnen gibt, die sehr wohl wissen, was sie tun.

Durch dieses zerstören-wollende Handeln — was übrigens eben-so im Buch der Wahrheit niedergeschrieben steht (dass sich die vie-len Gegner darauf stürzen werden, um das Buch des Heiles zu zerreißen) —  erkennen wir sehr gut, in welchem Abschnitt der Endzeit wir uns gegenwärtig befinden und dass es nicht mehr viel Zeit hat, sich zu bekehren und vom schändlichen Tun fernzubleiben.

 

 

Für die Bekämpfer

als auch für die Anhänger des BdW gilt:

  • Das Buch der Wahrheit ist nicht nur Schwert, es ist die Liebe Gottes, die uns Menschen sagt:

„Kehrt um — denn das Himmelreich ist nahe!“

 

In diesem Sinne wünsche ich allen, die diese Zeilen lesen, ein mu-tiges und beharrliches Durchhalten im Glauben und im Vertrauen auf unseren Dreifaltigen Gott, der uns Menschen sehr, sehr liebt und jeden von uns in Seine liebenden Arme schließen möchte.

 

Aufgrund dessen (Seiner Liebe zu uns Menschen) hat Er das Buch der Wahrheit ins Leben gerufen, um alle Menschen zu erreichen, uns auf die Endzeit-Geschehnisse hinzuweisen, damit wir nicht unvor-bereitet seien ob der schweren Stürme, die über uns allen herein-brechen werden, wenn nicht doch noch Reue für unsere Sünden gezeigt wird.

 

Gelobt sei Jesus Christus in Ewigkeit. Amen.

 

 

10 Hinweise zum BdW:

  • Weitere Beiträge zum Erkennen, was es wirklich mit dem Buch der Wahrheit auf sich hat:
  1. Ein Denkanstoß zum BdW
  2. Wahrheit und Klarheit im "Buch der Wahrheit"
  3. Mut zur Wahrheit
  4. Angriff des Widersachers gegen das Buch der Wahrheit (Vision des J.M.)
  5. ❤ Gegen das Buch der Wahrheit ???
  6. ❤ "Das Buch der Wahrheit" - ein schmerzhafter Dorn im Auge Satans
  7. Das BdW in der Hl. Schrift
  8. Erfahrungen mit dem BdW
  9. Das BdW über die Endzeit
  10. Videos zu den Botschaften und Kreuzzuggebeten

 

Nicht warten, sondern glauben, hoffen, lieben

IMMER AUF GOTT VERTRAUEN !  

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 47

 

  • Aus gegebenem Anlass — ob der vielen Anfeindungen bei Gloria TV

 

Inhalt:

  1. Das Buch der Wahrheit (BdW) hilft, Seelen vor der Ewigen Verdam-mnis zu retten!
  2. Die Hinterlist Satans ist ungebremst, wenn es darum geht, das BdW anzugreifen.
  3. Der nächste empörte Aufschrei der Gegner des BdW
  4. Es darf nicht vergessen werden, dass das Wort Gottes sich nicht mundtot machen lässt! 
  5. Gott will uns Sünder retten, vor der ewigen Hölle retten!
  6. Das Buch der Wahrheit ist wie ein Schwert
  7. Mein Aufruf an alle
  8. 9 Hinweise zum BdW

 

 

 

 ❤ "Das Buch der Wahrheit" 

— ein schmerzhafter Dorn

im Auge Satans!

 

Beitrag vom 12.10.2022

 

 

 

Kein Wunder, denn:

 

1.) Das Buch der Wahrheit (BdW) hilft, Seelen vor der Ewigen Verdammnis zu retten!

 

Satan verliert ergo durch die wichtigen Heilsbotschaften aus dem Buch der Wahrheit Seelen  viele Seelen, darum ist sein Hass und der Hass seiner Anhänger auf das Buch der Wahrheit so im-mens!

  • Schon allein diese Tatsache sollte uns bestärken und uns al-len Zeugnis genug für die Authentizität dieser Schriften sein.

Auch werden diejenigen  die zum BdW stehen, es lieben und verbreiten  verbal fürchterlich angegriffen: d.h. beschimpft und übelst verunglimpft, regelrecht durch den Dreck gezogen und so-mit der Lächerlichkeit preisgegeben, um diese in der Öffentlich-keit quasi unmöglich zu machen, um somit "noch suchende Men-schen" abzuschrecken und davon abzubringen, die Botschaften des Heils zu konsumieren.

 

 

2.) Die Hinterlist Satans ist ungebremst,

wenn es darum geht, das BdW anzugreifen.

 

Man gibt sich sehr viel Mühe mit den Botschaften und wendet viel Zeit dafür auf, um alles zu verdrehen, aus dem Zusammenhang zu reißen, sogar vor Lügen wird nicht zurückgeschreckt!

  • Das Große Wehe wird aber für diese armen Verleumder noch kommen — die dem Willen Satans hörig waren — wenn die Große Erleuchtung kommt.

Viele derer, die das Buch der Wahrheit …

  • anklagen,
  • angreifen,
  • anmahnen,
  • bloßstellen,
  • verunglimpfen,
  • darauf herumtrampeln,
  • als „Lügenbuch“ betiteln,
  • als „von Satan kommend“ beschimpfen,
  • es auch sogar als „Dreck“ bezeichnet haben,
  • es auch liebend gerne in lohen Flammen verbrennen wollen,
  • es täglich durch neue Anfeindungen öffentlich diskreditieren,

... werden die Wahrheit über dieses Buch des Heils (auf welches im Buch der Bücher, der Hl. Schrift, Bezug genommen wird Siehe: "Das BdW in der Hl. Schrift", somit also Teil der Heiligen Schrift ist!)  von unserem Dreifaltigen Gott aufgezeigt bekommen, wobei ih-nen augenblicklich gewahr werden wird, wie sehr sie doch im Un-recht waren, sich bereitwillig wie Blinde von anderen Blinden füh-ren ließen und niederträchtig an ihren Mitgeschwistern, die nicht vom BdW weichen wollten, handelten.

 

 

3.) Der nächste empörte Aufschrei der Gegner des BdW

 

Der nächste empörte Aufschrei der Gegner des BdW  welche die Wahrheit leider nicht erkennen, Ihn, unseren Gott und Herrn, den Allmächtigen und Dreieinen, im Buch der Wahrheit nicht er-kennen/nicht erkennen wollen — wird nicht lange auf sich warten lassen!

Da der Böse in Menschen wirkt (meist von ihnen unbemerkt), die nicht standfest genug im Wahren Glauben sind, wird dieser nicht ruhen und sie anstacheln weiterhin gegen das Buch der Wahrheit vorzugehen.

Diese lassen sich leicht vom Widersacher manipulieren, laufen seinen Handlangern nach, die in die Welt hinausposaunen, dass Gott sowohl Sünde als auch die Sünder hassen würde.

  • Doch kann das wirklich so sein?
  • Nein! Gott hasst die Sünde aber NIEMALS den Sünder!

Hätte Jesus sonst mit Sündern an einem Tisch gesessen und gespeist?

 

Das Evangelium nach Matthäus 9, 10-13

  • 10 Und es begab sich, als er im Hause zu Tische saß, siehe, da ka-men viele Zöllner und Sünder und setzten sich mit Jesus und sei-nen Jüngern zu Tische. 11 Da die Pharisäer dies sahen, sagten sie zu seinen Jüngern: Warum ißt euer Meister mit den Zöllnern und Sündern? 12 Jesus, der dies hörte, sprach: Nicht die Gesunden be-dürfen des Arztes, sondern die Kranken. 13 Gehet hin und lernet, was das heißt: Barmherzigkeit will ich und nicht Opfer; denn ich bin nicht gekommen, Gerechte zu berufen, sondern Sünder.

Hätte Jesus sich sonst für die Sünder kreuzigen lassen, damit die-se das Ewige Leben erlangen mögen?

Jesus hat alle Sünden der gesamten Menschheit am Kreuz durch Seinen Kreuzestod abgebüßt, aus Liebe zu uns Sündern, die wir alle Sünder sind!

 

 

4.) Es darf nicht vergessen werden,

dass das Wort Gottes sich nicht mundtot machen lässt! 

 

Somit sind sämtliche Bemühungen der Dienstlinge Satans  das BdW in Frage zu stellen bzw. es unmöglich machen zu wollen von vornherein zum Scheitern verurteilt, also nur Windhauch, den es nicht zu beachten gilt!       

Gott spricht zu uns durch das Buch der Wahrheit, als einen weite-ren Liebes-Akt der Barmherzigkeit, um uns, Seine Kinder, vorzu-bereiten  aus reiner und grenzenloser Liebe zu uns und nicht um uns Angst zu machen oder in die Irre gehen zu lassen!

 

 

5.) Gott will uns Sünder retten,

vor der ewigen Hölle retten!

 

Darum hat Gott das Buch der Wahrheit schreiben lassen, wobei Gott der Autor dieses Heils-Buches ist und niemand anderes!

Es ist Sein Wort, was in den Botschaften steht und dieses Wort, das Wort Gottes, bewirkt  ungeachtet der vielen Angriffe unbe-lehrbarer Menschen, die nicht begreifen wollen, sich winden und vehement dagegen wehren  was es soll! Niemand kann sich dagegenstellen oder ungeschehen machen, was Gott uns mitteilt:

  • Jes 55:10 Denn wie Regen und Schnee vom Himmel kommen und nicht mehr dorthin zurückkehren, ohne dass sie die Erde trän-ken, sie sprießen und keimen lassen und Saat geben dem Sämann und dem Essenden Brot,
  • Jes 55:11 so steht es auch mit meinem Wort, das von meinem Munde ausgeht. Es kehrt nicht erfolglos zu mir zurück, ohne dass es vollbracht, was ich wollte, und durchgeführt, wozu ich es sandte.

 

Die einen hören  die anderen wollen nicht hören!

Die einen sehen  die anderen wollen nicht sehen!

Die einen verstehen  die anderen wollen nicht verstehen!

Die einen nehmen dankend an  die anderen bekämpfen, wo und wann immer sie nur können!

 

 

6.) Das Buch der Wahrheit ist wie ein Schwert

 

Hebr 4, 12

  • Denn lebendig ist das Wort Gottes, kraftvoll und schärfer als jedes zweischneidige Schwert; es dringt durch bis zur Scheidung von Seele und Geist, von Gelenk und Mark; es richtet über die Regun-gen und Gedanken des Herzens; vor ihm bleibt kein Geschöpf ver-borgen, sondern alles liegt nackt und bloß vor den Augen dessen, dem wir Rechenschaft schulden.

Das Buch der Wahrheit ist wie dieses Schwert, das in die Seele des Menschen dringt und Gut von Böse scheidet!

  • Doch lieben tut Gott uns alle gleich, sonst hätte Er nicht solch einen großen Aufwand zur Rettung von Seelen betrieben.

Das Buch der Wahrheit ist ein schmerzender Dorn im Auge des Satan, da dieser sieht, dass ihm durch diese Botschaften so viele Seelen genommen werden, die dieser sonst sicher in seiner Hölle gehabt hätte!

 

 

7.) Mein Aufruf an alle:

 

Lassen wir uns nicht entmutigen!

Halten wir weiterhin am Buch der Wahrheit fest  den Leitfaden Gottes   der uns sicher durch diese Drangsal-Tage der Endzeit führtKämpfen  wir weiter, um mittels des Buch der Wahrheit noch viele weitere Seelen dem Himmel zuzuführen.

  • Jede Mühe ist es wert und wenn es nur eine Seele ist, die dadurch den Klauen des Teufels entrissen wird!

Rauben wir Satan viele Seelen und erfreuen uns daran, dass Satan ein  Nachsehen hat und der große Verlierer ist, dem die Selige Jungfrau und Gottesmutter Maria, die Mutter der Erlösung, den Kopf zertreten wird und zwar bald schon — sehr bald!

 

Gelobt sei Jesus Christus in Ewigkeit. Amen.

 

 

Epheser 4, 15

  • Wir wollen uns, von der Liebe geleitet, an die Wahrheit halten und in allem wachsen, bis wir ihn erreicht haben. Er, Christus, ist das Haupt.

 

Römer 12, 21

  • Lass dich nicht vom Bösen besiegen, sondern besiege das Böse durch das Gute!

 

 

8.) 9 Hinweise zum BdW:

  • Weitere Beiträge zum Erkennen, was es wirklich mit dem Buch der Wahrheit auf sich hat:
  1. ❤ Ein Denkanstoß zum BdW
  2. Wahrheit und Klarheit im "Buch der Wahrheit"
  3. ❤ Mut zur Wahrheit
  4. Angriff des Widersachers gegen das Buch der Wahrheit (Vision des J.M.)
  5. ❤ Gegen das Buch der Wahrheit???
  6. Das BdW in der Hl. Schrift
  7. ❤ Erfahrungen mit dem BdW
  8. Das BdW über die Endzeit
  9. Videos zu den Botschaften und Kreuzzuggebeten

 

Nicht warten, sondern glauben, hoffen, lieben

IMMER AUF GOTT VERTRAUEN !  

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 46

 

 

 

 Zweigeteilt:

Die Kirche ist geteilt!

 

Eingebung vom 16.06.2022

 

 

 

Zweigeteilt: Die Kirche ist geteilt!

  • Die einen Gläubigen nehmen die unwürdige Handkommunion.
  • Die anderen Gläubigen nehmen die ehrwürdige Mundkommunion.

Warum lieben sie Gott nicht gleichermaßen?

 

 

Hinweis:

 

 Nicht warten, sondern glauben, hoffen, lieben

IMMER AUF GOTT VERTRAUEN !  

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 45

 

 

 

❤ Posaunenklang

vom 19.03.2016

 

  • Um 6:52 Uhr wurde ich aus meinem Geist heraus geweckt.

 

Es ertönten zwei Posaunenklänge — direkt aufeinander folgend — wie aus einem Guss! Der erste Ton war ein sehr dunkler Ton, sogleich danach folgte ein etwas hellerer Ton. Beide Töne gingen ineinander über.

  • Es war alarmierend und zugleich schön anzuhören!

Dann — sofort im Anschluss an dieses Posaunenspiel — hörte ich lautlos in meinem Geist folgende Worte:

  • "Mein Herr und mein Gott, wer kann vor Dir bestehen?"

 

Hinweis:

 

 Nicht warten, sondern glauben, hoffen, lieben

IMMER AUF GOTT VERTRAUEN !  

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 44

 

 

 

❤ Von Blinden geführt!

vom 28.11.2016

 

 

Nur Blinde, die von Blinden geführt werden, ...

  • sehen nichts,
  • spüren nichts,
  • hören nichts,
  • wollen es nicht wahrhaben,

... dass uns die Zeit davonläuft und uns die Erde bald wortwörtlich um die Ohren fliegt!

 

 

Das Evangelium nach Matthäus 15, 13-14

  • 13 Er antwortete: Jede Pflanzung, die mein himmlischer Vater nicht gepflanzt hat, wird ausgerottet werden. 
  • 14 Lasset sie! Blinde Blindenführer sind sie. Wenn aber ein Blinder einen Blinden führt, so fallen beide in die Grube.

 

 Nicht warten, sondern glauben, hoffen, lieben

IMMER AUF GOTT VERTRAUEN !  

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 43

 

 

 

❤ EWIG!

Wehe dir, o Mensch!

Eingebung vom 04.04.2022

 

 

 

Wehe dir, o Mensch, ... wenn dein Gott nicht Gott ist!

 

Wehe dir, o Mensch, ... wenn du lieber dem Weltlichen hinterher-läufst und den Mammon anbetest, der dir ein schönes Leben nur  hier auf Erden gewährt!

 

  • Doch was, wenn die Erdenzeit für dich erlischt?
  • Wo findet dein Erwachen statt?

 

Fern von Gott wirst du weiterhin leben und zwar EWIG!

EWIG in tiefster Finsternis und Qual!

EWIGLICH ohne Ende an Seiten Satans, der dir nichts Gutes gönnt sondern dich immer wieder neu zerstört, deine Seele — die da EWIG ist — zermalmt und niemals damit aufhören wird!

 

  • Wirklichkeit der HÖLLE? JA und sie dauert EWIG!

 

 Nicht warten, sondern glauben, hoffen, lieben

IMMER AUF GOTT VERTRAUEN !  

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 42

 

 

 

Weiheakt durch Bergoglio?

vom 24.03.2022

 

 

  • Eindringlicher Appell an alle Gläubigen und die es werden wollen…

 

Ich bitte DRINGEND dem Weiheakt am 25.03.2022 des Bergoglio NICHT beizuwohnen!!! Er ist der Falsche Prophet und von Ihm kommt NICHTS GUTES  NUR FALSCHHEIT!

  • Nicht umsonst habe ich folgende Eingebungen vom Himmel erhalten:

 

 

1. Falscher Prophet...

 Eingebung vom 29.10.2015

 

  • Mir wurden um 7:22 Uhr Worte anvertraut, die mir bezüglich des Falschen Propheten in meine Gedanken gegeben wurden:
  • "Was er tut — ist falsch!
  • Was er sagt — ist falsch!
  • Was er denkt — ist falsch!
  • Seine Bescheidenheit — ist falsch!
  • Seine Demut — ist falsch!
  • Sein Herz — ist falsch!"

 

"Er ist der falsche Prophet!"

 

  • Dann — nachdem ich den Heiligen Geist um Klarheit gebeten hatte, ob da nicht meine eigenen Gedanken eingeflossen sind — kamen um 7:27 Uhr weitere Worte in meinen Geist, da war die Sache für mich klar! 

"Er ist durch und durch falsch!"

 

  • Doch damit nicht genug, denn um 9:07 Uhr wurde mir diesbezüglich noch ein Satz geschenkt:

"Er wird von Falschheit regiert!"

 

  • Ich war über die Beharrlichkeit  mit der mir diese Worte mitgeteilt wor-den sind — sehr erstaunt…

 

 

 

2. Falscher Segen

  Eingebung vom 20.10.2015

  • Bezüglich der Person Bergoglio erhielt ich am 20. Oktober 2015 ein wich-tiges Kurzgebet... 

Herr,

bewahre mich vor dem falschen Segen!

Amen.

  • Dieses Kurz-Gebet habe ich um 4:36 Uhr nach einer beklemmenden Visi-on — worin Bergoglio der Hauptakteur war —  erhalten...

 

 

Meine geliebten Brüder und Schwestern,

  • ... geht bitte in Euch und verbindet Euch im Gebet und in der Weihe Russlands nur mit dem wahren Papst, Papst Benedikt, denn er ist der Einzige und letzte Wahre Papst hier auf Erden  — der Auserwählte Gottes  dem wir folgen sollen.

 

Liebe Segensgrüße  Eure Andrea 

 

 Nicht warten, sondern glauben, hoffen, lieben

IMMER AUF GOTT VERTRAUEN !  

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 41

 

 

 

❤ Aufruf zum Gebet 

für die Ukraine und Russland

vom 28.11.2018

 

... "Dann werden die Russen kommen..."

(Botschaften: Heroldsbach von 1950)

 

 

 

Meine lieben Mitstreiter im Glauben,

 

aus aktuellem Anlass und im Hinblick auf die zugespitzte Lage —  respektive angesichts der prekären und zudem äußerst gefährli-chen Situation — sehe ich mich dazu veranlasst, einen Gebets-aufruf zu senden.

 

  • Bitte betet für die Ukraine und für Russland, damit sie die Waffen niederlegen mögen und zur Besinnung kommen, ein Einsehen haben, dass aufgrund von Machtbestrebungen kein Krieg zu rechtfertigen ist.

 

Gott gehört die Welt!  Wir sind nur Gast auf Erden!

 

  • Wir zerstören Seine Welt und morden Seine Kinder, indem wir die Waffen (Satans Spielzeug) sprechen lassen.
  • Lassen wir besser die Liebe sprechen, die in unseren Herzen noch zu Hause ist und unser Gebet laut erschallen, damit un-ser Gott es hören möge und den streitenden Parteien Einhalt gebietet, zum Wohle der Menschen. 

 

Gebet ist wichtig!

Gebet bewirkt so vieles!

Gebet ist niemals umsonst!

Gebet bewirkt die Wunder dieser Zeit!

 

 

In diesem Zusammenhang möchte ich nochmals an die Botschaft von Heroldsbach erinnern, die sich zu erfüllen scheint  wenn wir nicht mit unserem Gebet, Fasten und Buße dagegenhalten.

 

  • Hören wir auf unser Herz, hören wir auf unsere innere Stim-me, die da sagt:

 

"Niemals mehr Krieg!"

 

  • Hören wir auf Gott, der die Liebe ist und so sehr darunter lei-det, wenn Seine Kinder sich gegenseitig umbringen!

 

 

 

+++

 

 

Auszug aus "Heroldsbach 1950": 

„Dann werden die Russen kommen ...“

 

 

 

Am 15. Mai 1950 wird die Russen Vision fortgesetzt:

  • Es werden die Russen kommen und eine große Hungersnot.
  • Ein Kind sieht über dem Wald braun und schwarz gekleidete Sol-daten kämpfen, etwa 10 Minuten lang.

 

Am 16. Mai 1950 sehen vier Kinder die Russen-Invasion.

  • Die Erscheinung ordnet an, dies zunächst geheim zu halten. Prof. Walz protokolliert die Botschaft.
  • Die Kinder sehen eine brennende Kirche mit zwei Türmen, Trüm-merfelder. Ein Russe bekehrt sich, dann eine Gruppe, schließlich auch der Oberst.
  • Der Krieg geht von der Halbinsel Krim aus. (Winter-Rückkehr)

 

17. Mai 1950:

  • Liebe Kinder, hängt Kreuze und Medaillen um, auch wenn die Russen kommen. Wenn ihr Panzer von weitem hört, dann ver-steckt euch.

 

Am 26. Mai 1950 sehen zwei Kinder erneut eine Russen-Vision.

  • Unten im Wald kämpfen braune und schwarze Soldaten.
  • Zwei schon bekannte Soldaten gehen auf die Kinder zu und spre-chen mit ihnen, ein „guter“ und ein „böser“.
  • Dem „guten“ geben die Kinder die Hand und berichten von der Gottesmutter und der HI. Dreifaltigkeit.
  • Der „böse“ Soldat fragt: „Was ist die Heiligste Dreifaltigkeit?“
  • Marie Heiler antwortet: „Es ist Gottvater, Gottsohn und Gott Heili-ger Geist."
  • Der Russe schreit: „Schweigt, es ist alles Schwindel.“
  • Die Kinder rutschen auf den Knien über den Berg und beten den Rosenkranz.

 

29. Mai 1950:

  • „Mein göttlicher Sohn und Ich sind nicht hier hergekommen, damit die Leute Geschäfte machen, Wir sind gekommen, um die Leute zum Gebet und zur Buße aufzurufen.“
  • Zwei Kinder sagen: "Im Wald drüben kämpfen wieder viele Solda-ten."

 

Am 5. Juni 1950 sieht ein Kind kämpfende Soldaten über dem Wald.

 

 

Am 7. Juni 1950 sehen zwei der Kinder einen furchtbaren Kampf, die Muttergottes beschützt ein Dorf.

  • Die Russen gehen in das Dorf. Draußen wird der Kampf fortge-setzt. Trümmerhaufen bei dem Dorf. Viele Russen stehen vor dem Pfarrhaus.

 

16. Juni 1950 sagte Christus:

  • „Liebe Kinder, betet, betet, betet nur und tut Buße, es kommt bald ein neuer Krieg.“ 

 

Das Evangelium nach Matthäus 24, 6-8

  • 6 Ihr werdet von Kriegen und Kriegszügen hören sehet zu, dass ihr euch nicht verwirren lasset, denn alles dieses muss geschehen, aber es ist noch nicht das Ende. 
  • 7 Denn es wird Volk wider Volk und Reich wider Reich aufstehen, und es wird hier und dort Pest, Hunger und Erdbeben geben. 
  • 8 Dies alles aber ist nur ein Anfang der Wehen.

 Nicht warten, sondern glauben, hoffen, lieben

IMMER AUF GOTT VERTRAUEN !  

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 40

 

 

 

❤ Zeitknappheit

Eingebung vom 25.10.2021

 

 

Je mehr der Böse eingeengt wird, desto tollwütiger wird dieser!

Satan sieht die Zeit seiner Herrschaft auf Erden schwinden und mit zunehmender Zeitknappheit sucht er, wen er noch an sich binden kann.

 

Darum steht geschrieben:

 

1 Petrus 5,8-9

  • Seid nüchtern und wachsam! Euer Widersacher, der Teufel, geht wie ein brüllender Löwe umher und sucht, wen er verschlingen kann. Leistet ihm Widerstand in der Kraft des Glaubens!

 

Nicht warten, sondern glauben, hoffen, lieben

IMMER AUF GOTT VERTRAUEN !  

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 39

 

 

 

❤ Wer umarmt die Welt?

Eingebung vom 13.08.2021

 

 

 

Wer umarmt die Welt?

 

 

Alle Menschen, die ...

  • sich auf sich nur verlassen,
  • fern von Gott leben wollen,
  • sich dem Mammon verschrieben haben und
  • nur dem Weltlichen hinterherlaufen,
  • falschen Göttern nachjagen und somit dem Satan ihre Hand, ihr Leben, ihre Seele überreichen.

 

Viele Geistliche, die ...

  • modernistisch sind,
  • die Gebote Gottes dem Weltlichen anpassen, um volle Kirchen zu bekommen, Ruhm und Ansehen von Gläubigen zu erha-schen, welche NICHT den wahren Glauben haben.

 

Wo ist euer Preis?
Könnt ihr euren Ruhm, eure Ehre, euer Ansehen, euren Reichtum etwa mit ins Jenseits nehmen???

 

 

NEIN !!!!

 

 

Seid Sammler, aber nicht Sammler der falschen Früchte, sondern Sammler von Tugenden, Gnadengaben — die der Herr schenkt — Sammler echter Lebensfrüchte!

  • Sammelt euch Schätze für den Himmel bereits hier auf Erden, denn dafür ist die Erdenzeit eines jeden Menschen da, um zu suchen den Herrn, ob wir Ihn auch finden können.

Strengen wir uns an, damit wir den wahren Weg — der in die Frei-heit des Ewigen Lebens bei Gott führt — nicht verlieren. Dorthin will uns Gott führen, von wo Er hat uns weggeführt, um auf der Welt reiche Frucht zu bringen.

 

 

Halten wir durch und an unseren liebenden Gott fest,

der unser Heil nur will.

 

 

 

Jeremia 29, 13-14

  • Sucht ihr mich, so findet ihr mich. Wenn ihr von ganzem Herzen nach mir fragt, lasse ich mich von euch finden - Spruch des Herrn.
  • Ich wende euer Geschick und sammle euch aus allen Völkern und von allen Orten, wohin ich euch versprengt habe - Spruch des Herrn.
  • Ich bringe euch an den Ort zurück, von dem ich euch weggeführt habe.

 

Nicht warten, sondern glauben, hoffen, lieben

IMMER AUF GOTT VERTRAUEN !  

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 38

 

 

❤ Das Wort Gottes

vom 05. Mai 2021

 

 

Jak 1, 22

  • Hört das Wort nicht nur an, sondern handelt danach; sonst betrügt ihr euch selbst.

 

Ja, wir wollen uns nicht selbst betrügen, wir wollen Jesus nachfolgen und wachsen, wachsen, an Seinen Worten und Taten wachsen!

 

 

Nicht warten, sondern glauben, hoffen, lieben

IMMER AUF GOTT VERTRAUEN !  

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 37

 

 

❤ Eingebung:

 

So agiert der Böse!

vom 14. Juni 2021

 

 

 

So agiert der Böse:

  • Er versucht, wo er nur kann, Unruhe, Beklemmung, Ekel und Ängste zu schüren! So nutzt dieser meistens die Zeit, in der der Mensch zur Ruhe kommen möchte, um seine Opfer mit seinen Untaten zu quälen...

 

Hingegen ist Gott Liebe!

  • Er schenkt Freude, Hoffnung und verteilt mit vollen Händen Seine Gnaden denen, die sie erflehen...

Dank sei Gott, dem Herrn!

 

 

1 Petrus 5,6-9

  • Beugt euch also in Demut unter die mächtige Hand Gottes, damit er euch erhöht, wenn die Zeit gekommen ist. Werft alle eure Sor-ge auf ihn, denn er kümmert sich um euch. Seid nüchtern und wachsam! Euer Widersacher, der Teufel, geht wie ein brüllender Löwe umher und sucht, wen er verschlingen kann. Leistet ihm Widerstand in der Kraft des Glaubens!

 

Nicht warten, sondern glauben, hoffen, lieben

IMMER AUF GOTT VERTRAUEN !  

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 36

 

 

 

Zweifel an

❤ Marienerscheinungen?

vom 29. Juli 2018

 

 

  • Unsere Heilige Gottesmutter offenbart sich da, wo Sie möchte! 

Sie benötigt keineswegs die Erlaubnis der kleinen Menschenkinder, die wir sind, die sich aufspielen und anmaßen alles zu wissen und vieles nach ihrem Gutdünken in Frage stellen.

 

Oh traurige Menschheit, werde doch endlich wach!!!

 

 

 

Dogma 98 - 104 

 

Die Lehre von der Mutter des Erlösers

  1. Maria ist wahrhaft Gottesmutter.
  2. Maria wurde ohne Makel der Erbsünde empfangen.
  3. Maria war Jungfrau vor, in und nach der Geburt.
  4. Maria empfing ohne Mitwirkung eines Mannes vom Hl. Geist.
  5. Maria gebar ohne Verletzung ihrer jungfräulichen Unversehrtheit.
  6. Maria lebte auch nach der Geburt Jesu jungfräulich.
  7. Maria wurde mit Leib und Seele in den Himmel aufgenommen.

 

Alle Dogmen der Kath. Kirche - bitte HIER klicken... 

 Nicht warten, sondern glauben, hoffen, lieben

IMMER AUF GOTT VERTRAUEN !  

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück