Auswahl der Beiträge

Stand: 31. Mai 2022

 

 

 

 

Weitere Beiträge werden schrittweise hinzugefügt.

Bitte in der Tabelle auf die Überschriften klicken!

 

Nr.

 

Überschrift   Datum
45 Posaunenklang   19.03.2016
44 Von Blinden geführt!   28.11.2016
43 EWIG! Wehe dir, o Mensch!   04.04.2022
42 Weiheakt durch Bergoglio? (Dringender Appell an alle...)   24.03.2022
41 "Dann werden die Russen kommen!"  UND Aufruf zum Gebet für die Ukraine und Russland   18.11.2018
40 Zeitknappheit   25.10.2021
39 Wer umarmt die Welt?   13.08.2021
38 Das Wort Gottes   05.05.2021
37 So agiert der Böse...   14.06.2021
36 Zweifel an Marienerscheinungen   29.07.2018

 

 

Beitrag 45

 

 

 

❤ Posaunenklang

vom 19.03.2016

 

  • Um 6:52 Uhr wurde ich aus meinem Geist heraus geweckt.

 

Es ertönten zwei Posaunenklänge — direkt aufeinander folgend — wie aus einem Guss! Der erste Ton war ein sehr dunkler Ton, sogleich danach folgte ein etwas hellerer Ton. Beide Töne gingen ineinander über.

  • Es war alarmierend und zugleich schön anzuhören!

Dann — sofort im Anschluss an dieses Posaunenspiel — hörte ich lautlos in meinem Geist folgende Worte:

  • "Mein Herr und mein Gott, wer kann vor Dir bestehen?"

 

Hinweis:

 

 Nicht warten, sondern glauben, hoffen, lieben

IMMER AUF GOTT VERTRAUEN !  

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 44

 

 

 

❤ Von Blinden geführt!

vom 28.11.2016

 

 

Nur Blinde, die von Blinden geführt werden, ...

  • sehen nichts,
  • spüren nichts,
  • hören nichts,
  • wollen es nicht wahrhaben,

... dass uns die Zeit davonläuft und uns die Erde bald wortwörtlich um die Ohren fliegt!

 

 

Das Evangelium nach Matthäus 15, 13-14

  • 13 Er antwortete: Jede Pflanzung, die mein himmlischer Vater nicht gepflanzt hat, wird ausgerottet werden. 
  • 14 Lasset sie! Blinde Blindenführer sind sie. Wenn aber ein Blinder einen Blinden führt, so fallen beide in die Grube.

 

 Nicht warten, sondern glauben, hoffen, lieben

IMMER AUF GOTT VERTRAUEN !  

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 43

 

 

 

❤ EWIG!

Wehe dir, o Mensch!

Eingebung vom 04.04.2022

 

 

 

Wehe dir, o Mensch, ... wenn dein Gott nicht Gott ist!

 

Wehe dir, o Mensch, ... wenn du lieber dem Weltlichen hinterher-läufst und den Mammon anbetest, der dir ein schönes Leben nur  hier auf Erden gewährt!

 

  • Doch was, wenn die Erdenzeit für dich erlischt?
  • Wo findet dein Erwachen statt?

 

Fern von Gott wirst du weiterhin leben und zwar EWIG!

EWIG in tiefster Finsternis und Qual!

EWIGLICH ohne Ende an Seiten Satans, der dir nichts Gutes gönnt sondern dich immer wieder neu zerstört, deine Seele — die da EWIG ist — zermalmt und niemals damit aufhören wird!

 

  • Wirklichkeit der HÖLLE? JA und sie dauert EWIG!

 

 Nicht warten, sondern glauben, hoffen, lieben

IMMER AUF GOTT VERTRAUEN !  

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 42

 

 

 

Weiheakt durch Bergoglio?

vom 24.03.2022

 

 

  • Eindringlicher Appell an alle Gläubigen und die es werden wollen…

 

Ich bitte DRINGEND dem Weiheakt am 25.03.2022 des Bergoglio NICHT beizuwohnen!!! Er ist der Falsche Prophet und von Ihm kommt NICHTS GUTES  NUR FALSCHHEIT!

  • Nicht umsonst habe ich folgende Eingebungen vom Himmel erhalten:

 

 

1. Falscher Prophet...

 Eingebung vom 29.10.2015

 

  • Mir wurden um 7:22 Uhr Worte anvertraut, die mir bezüglich des Falschen Propheten in meine Gedanken gegeben wurden:
  • "Was er tut — ist falsch!
  • Was er sagt — ist falsch!
  • Was er denkt — ist falsch!
  • Seine Bescheidenheit — ist falsch!
  • Seine Demut — ist falsch!
  • Sein Herz — ist falsch!"

 

"Er ist der falsche Prophet!"

 

  • Dann — nachdem ich den Heiligen Geist um Klarheit gebeten hatte, ob da nicht meine eigenen Gedanken eingeflossen sind — kamen um 7:27 Uhr weitere Worte in meinen Geist, da war die Sache für mich klar! 

"Er ist durch und durch falsch!"

 

  • Doch damit nicht genug, denn um 9:07 Uhr wurde mir diesbezüglich noch ein Satz geschenkt:

"Er wird von Falschheit regiert!"

 

  • Ich war über die Beharrlichkeit  mit der mir diese Worte mitgeteilt wor-den sind — sehr erstaunt…

 

 

 

2. Falscher Segen

  Eingebung vom 20.10.2015

  • Bezüglich der Person Bergoglio erhielt ich am 20. Oktober 2015 ein wich-tiges Kurzgebet... 

Herr,

bewahre mich vor dem falschen Segen!

Amen.

  • Dieses Kurz-Gebet habe ich um 4:36 Uhr nach einer beklemmenden Visi-on — worin Bergoglio der Hauptakteur war —  erhalten...

 

 

Meine geliebten Brüder und Schwestern,

  • ... geht bitte in Euch und verbindet Euch im Gebet und in der Weihe Russlands nur mit dem wahren Papst, Papst Benedikt, denn er ist der Einzige und letzte Wahre Papst hier auf Erden  — der Auserwählte Gottes  dem wir folgen sollen.

 

Liebe Segensgrüße  Eure Andrea 

 

 Nicht warten, sondern glauben, hoffen, lieben

IMMER AUF GOTT VERTRAUEN !  

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 41

 

 

 

❤ Aufruf zum Gebet 

für die Ukraine und Russland

vom 28.11.2018

 

... "Dann werden die Russen kommen..."

(Botschaften: Heroldsbach von 1950)

 

 

 

Meine lieben Mitstreiter im Glauben,

 

aus aktuellem Anlass und im Hinblick auf die zugespitzte Lage —  respektive angesichts der prekären und zudem äußerst gefährli-chen Situation — sehe ich mich dazu veranlasst, einen Gebets-aufruf zu senden.

 

  • Bitte betet für die Ukraine und für Russland, damit sie die Waffen niederlegen mögen und zur Besinnung kommen, ein Einsehen haben, dass aufgrund von Machtbestrebungen kein Krieg zu rechtfertigen ist.

 

Gott gehört die Welt!  Wir sind nur Gast auf Erden!

 

  • Wir zerstören Seine Welt und morden Seine Kinder, indem wir die Waffen (Satans Spielzeug) sprechen lassen.
  • Lassen wir besser die Liebe sprechen, die in unseren Herzen noch zu Hause ist und unser Gebet laut erschallen, damit un-ser Gott es hören möge und den streitenden Parteien Einhalt gebietet, zum Wohle der Menschen. 

 

Gebet ist wichtig!

Gebet bewirkt so vieles!

Gebet ist niemals umsonst!

Gebet bewirkt die Wunder dieser Zeit!

 

 

In diesem Zusammenhang möchte ich nochmals an die Botschaft von Heroldsbach erinnern, die sich zu erfüllen scheint  wenn wir nicht mit unserem Gebet, Fasten und Buße dagegenhalten.

 

  • Hören wir auf unser Herz, hören wir auf unsere innere Stim-me, die da sagt:

 

"Niemals mehr Krieg!"

 

  • Hören wir auf Gott, der die Liebe ist und so sehr darunter lei-det, wenn Seine Kinder sich gegenseitig umbringen!

 

 

 

+++

 

 

Auszug aus "Heroldsbach 1950": 

„Dann werden die Russen kommen ...“

 

 

 

Am 15. Mai 1950 wird die Russen Vision fortgesetzt:

  • Es werden die Russen kommen und eine große Hungersnot.
  • Ein Kind sieht über dem Wald braun und schwarz gekleidete Sol-daten kämpfen, etwa 10 Minuten lang.

 

Am 16. Mai 1950 sehen vier Kinder die Russen-Invasion.

  • Die Erscheinung ordnet an, dies zunächst geheim zu halten. Prof. Walz protokolliert die Botschaft.
  • Die Kinder sehen eine brennende Kirche mit zwei Türmen, Trüm-merfelder. Ein Russe bekehrt sich, dann eine Gruppe, schließlich auch der Oberst.
  • Der Krieg geht von der Halbinsel Krim aus. (Winter-Rückkehr)

 

17. Mai 1950:

  • Liebe Kinder, hängt Kreuze und Medaillen um, auch wenn die Russen kommen. Wenn ihr Panzer von weitem hört, dann ver-steckt euch.

 

Am 26. Mai 1950 sehen zwei Kinder erneut eine Russen-Vision.

  • Unten im Wald kämpfen braune und schwarze Soldaten.
  • Zwei schon bekannte Soldaten gehen auf die Kinder zu und spre-chen mit ihnen, ein „guter“ und ein „böser“.
  • Dem „guten“ geben die Kinder die Hand und berichten von der Gottesmutter und der HI. Dreifaltigkeit.
  • Der „böse“ Soldat fragt: „Was ist die Heiligste Dreifaltigkeit?“
  • Marie Heiler antwortet: „Es ist Gottvater, Gottsohn und Gott Heili-ger Geist."
  • Der Russe schreit: „Schweigt, es ist alles Schwindel.“
  • Die Kinder rutschen auf den Knien über den Berg und beten den Rosenkranz.

 

29. Mai 1950:

  • „Mein göttlicher Sohn und Ich sind nicht hier hergekommen, damit die Leute Geschäfte machen, Wir sind gekommen, um die Leute zum Gebet und zur Buße aufzurufen.“
  • Zwei Kinder sagen: "Im Wald drüben kämpfen wieder viele Solda-ten."

 

Am 5. Juni 1950 sieht ein Kind kämpfende Soldaten über dem Wald.

 

 

Am 7. Juni 1950 sehen zwei der Kinder einen furchtbaren Kampf, die Muttergottes beschützt ein Dorf.

  • Die Russen gehen in das Dorf. Draußen wird der Kampf fortge-setzt. Trümmerhaufen bei dem Dorf. Viele Russen stehen vor dem Pfarrhaus.

 

16. Juni 1950 sagte Christus:

  • „Liebe Kinder, betet, betet, betet nur und tut Buße, es kommt bald ein neuer Krieg.“ 

 

Das Evangelium nach Matthäus 24, 6-8

  • 6 Ihr werdet von Kriegen und Kriegszügen hören sehet zu, dass ihr euch nicht verwirren lasset, denn alles dieses muss geschehen, aber es ist noch nicht das Ende. 
  • 7 Denn es wird Volk wider Volk und Reich wider Reich aufstehen, und es wird hier und dort Pest, Hunger und Erdbeben geben. 
  • 8 Dies alles aber ist nur ein Anfang der Wehen.

 Nicht warten, sondern glauben, hoffen, lieben

IMMER AUF GOTT VERTRAUEN !  

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 40

 

 

 

❤ Zeitknappheit

Eingebung vom 25.10.2021

 

 

Je mehr der Böse eingeengt wird, desto tollwütiger wird dieser!

Satan sieht die Zeit seiner Herrschaft auf Erden schwinden und mit zunehmender Zeitknappheit sucht er, wen er noch an sich binden kann.

 

Darum steht geschrieben:

 

1 Petrus 5,8-9

  • Seid nüchtern und wachsam! Euer Widersacher, der Teufel, geht wie ein brüllender Löwe umher und sucht, wen er verschlingen kann. Leistet ihm Widerstand in der Kraft des Glaubens!

 

Nicht warten, sondern glauben, hoffen, lieben

IMMER AUF GOTT VERTRAUEN !  

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 39

 

 

 

❤ Wer umarmt die Welt?

Eingebung vom 13.08.2021

 

 

 

Wer umarmt die Welt?

 

 

Alle Menschen, die ...

  • sich auf sich nur verlassen,
  • fern von Gott leben wollen,
  • sich dem Mammon verschrieben haben und
  • nur dem Weltlichen hinterherlaufen,
  • falschen Göttern nachjagen und somit dem Satan ihre Hand, ihr Leben, ihre Seele überreichen.

 

Viele Geistliche, die ...

  • modernistisch sind,
  • die Gebote Gottes dem Weltlichen anpassen, um volle Kirchen zu bekommen, Ruhm und Ansehen von Gläubigen zu erha-schen, welche NICHT den wahren Glauben haben.

 

Wo ist euer Preis?
Könnt ihr euren Ruhm, eure Ehre, euer Ansehen, euren Reichtum etwa mit ins Jenseits nehmen???

 

 

NEIN !!!!

 

 

Seid Sammler, aber nicht Sammler der falschen Früchte, sondern Sammler von Tugenden, Gnadengaben — die der Herr schenkt — Sammler echter Lebensfrüchte!

  • Sammelt euch Schätze für den Himmel bereits hier auf Erden, denn dafür ist die Erdenzeit eines jeden Menschen da, um zu suchen den Herrn, ob wir Ihn auch finden können.

Strengen wir uns an, damit wir den wahren Weg — der in die Frei-heit des Ewigen Lebens bei Gott führt — nicht verlieren. Dorthin will uns Gott führen, von wo Er hat uns weggeführt, um auf der Welt reiche Frucht zu bringen.

 

 

Halten wir durch und an unseren liebenden Gott fest,

der unser Heil nur will.

 

 

 

Jeremia 29, 13-14

  • Sucht ihr mich, so findet ihr mich. Wenn ihr von ganzem Herzen nach mir fragt, lasse ich mich von euch finden - Spruch des Herrn.
  • Ich wende euer Geschick und sammle euch aus allen Völkern und von allen Orten, wohin ich euch versprengt habe - Spruch des Herrn.
  • Ich bringe euch an den Ort zurück, von dem ich euch weggeführt habe.

 

Nicht warten, sondern glauben, hoffen, lieben

IMMER AUF GOTT VERTRAUEN !  

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 38

 

 

❤ Das Wort Gottes

vom 05. Mai 2021

 

 

Jak 1, 22

  • Hört das Wort nicht nur an, sondern handelt danach; sonst betrügt ihr euch selbst.

 

Ja, wir wollen uns nicht selbst betrügen, wir wollen Jesus nachfolgen und wachsen, wachsen, an Seinen Worten und Taten wachsen!

 

 

Nicht warten, sondern glauben, hoffen, lieben

IMMER AUF GOTT VERTRAUEN !  

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 37

 

 

❤ Eingebung:

 

So agiert der Böse!

vom 14. Juni 2021

 

 

 

So agiert der Böse:

  • Er versucht, wo er nur kann, Unruhe, Beklemmung, Ekel und Ängste zu schüren! So nutzt dieser meistens die Zeit, in der der Mensch zur Ruhe kommen möchte, um seine Opfer mit seinen Untaten zu quälen...

 

Hingegen ist Gott Liebe!

  • Er schenkt Freude, Hoffnung und verteilt mit vollen Händen Seine Gnaden denen, die sie erflehen...

Dank sei Gott, dem Herrn!

 

 

1 Petrus 5,6-9

  • Beugt euch also in Demut unter die mächtige Hand Gottes, damit er euch erhöht, wenn die Zeit gekommen ist. Werft alle eure Sor-ge auf ihn, denn er kümmert sich um euch. Seid nüchtern und wachsam! Euer Widersacher, der Teufel, geht wie ein brüllender Löwe umher und sucht, wen er verschlingen kann. Leistet ihm Widerstand in der Kraft des Glaubens!

 

Nicht warten, sondern glauben, hoffen, lieben

IMMER AUF GOTT VERTRAUEN !  

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück

 

_______________________________

 

 

Beitrag 36

 

 

 

Zweifel an

❤ Marienerscheinungen?

vom 29. Juli 2018

 

 

  • Unsere Heilige Gottesmutter offenbart sich da, wo Sie möchte! 

Sie benötigt keineswegs die Erlaubnis der kleinen Menschenkinder, die wir sind, die sich aufspielen und anmaßen alles zu wissen und vieles nach ihrem Gutdünken in Frage stellen.

 

Oh traurige Menschheit, werde doch endlich wach!!!

 

 

 

Dogma 98 - 104 

 

Die Lehre von der Mutter des Erlösers

  1. Maria ist wahrhaft Gottesmutter.
  2. Maria wurde ohne Makel der Erbsünde empfangen.
  3. Maria war Jungfrau vor, in und nach der Geburt.
  4. Maria empfing ohne Mitwirkung eines Mannes vom Hl. Geist.
  5. Maria gebar ohne Verletzung ihrer jungfräulichen Unversehrtheit.
  6. Maria lebte auch nach der Geburt Jesu jungfräulich.
  7. Maria wurde mit Leib und Seele in den Himmel aufgenommen.

 

Alle Dogmen der Kath. Kirche - bitte HIER klicken... 

 Nicht warten, sondern glauben, hoffen, lieben

IMMER AUF GOTT VERTRAUEN !  

Andrea, geringstes „Rädchen“ im „U(h)rwerk“ Gottes

 

zurück